Suche

Anzeige

Kama stellt mobile Version des Datenmanagement-Systems ITMS vor

Eine webbasierte Version ihres „Interactive Tools for Marketing & Sales“ (ITMS) für iPad und iPhone bringt jetzt die Kama Consulting GmbH auf den Markt: ITMS Mobile für iPad und iPhone ist ein Datenmanagement-System für Vertrieb, Verkaufsförderung und Promotion, das neben der Datenerhebung und -verarbeitung in Echtzeit auch die Planung und Auswertung von Vertriebsaktivitäten ermöglicht. Es eignet sich insbesondere für den Einsatz in mittelständischen Unternehmen mit kleinen Außendienststrukturen, denen die finanziellen Mittel fehlen, um ein eigenes professionelles Datenmanagement-System inhouse zu betreiben. Daneben profitieren auch große Konzerne mit globalem Vertriebsnetz von ITMS Mobile.

Anzeige

Das Tool bietet nach Unternehmensangaben alle Möglichkeiten eines professionellen Datenmanagement-Systems: Servicemitarbeiter können Bestellvorgänge und Kundenhistorien betrachten, Termine planen, Präsentationen zeigen und interaktive Gewinnspiele durchführen. Da alle Daten und Auswertungen in einer zentralen, stündlich aktualisierten Datenbank gespeichert seien, gebe es im Tagesgeschäft mehr Übersichtlichkeit und Transparenz. Zudem eröffne ITMS Mobile umfassende Möglichkeiten zur Anpassung an individuelle Anwenderbedürfnisse. Startet der Anwender die mobile Applikation, würden Einwahl und Synchronisation vollautomatisch ablaufen. Gemäß den individuellen Bedürfnissen des Nutzers seien mit ITMS Mobile spezifische Reportings möglich, und auch Hierarchie-Ebenen sowie Kunden- und Unternehmensstrukturen ließen sich individuell darstellen.

Kama stellt webbasierte Softwarelösungen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -analyse für Vertrieb und Field Marketing her. ITMS Mobile wurde von dem Unternehmen in enger Kooperation mit der Promotionagentur Competition Partner Group (CPG) entwickelt. „Unser Promotion-Personal arbeitet mit ITMS Mobile, um Umfragen durchzuführen, Adressen zu generieren und Touren- und Einsatzpläne unterwegs zu bearbeiten“, erklärt Eckhard von Kuczkowski, Geschäftsführer und Gesellschafter von CPG. Änderungen müsse der Mitarbeiter dann nicht mehr im Anschluss an ein Kundengespräch in ein CRM-System eingeben, er könne sie dem Kunden direkt zeigen. Kama arbeitet derzeit an einer Version von ITMS Mobile für Android-basierte Mobilgeräte.

www.kama-consulting.de

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige