Suche

Werbeanzeige

Jüngeren Verbrauchern ist „Made in Germany“ weniger wichtiger

Nur 30 Prozent der Deutschen achten beim Einkauf darauf, ob das gekaufte Produkt „Made in Germany“ ist. 36 Prozent geben dagegen an, nicht auf dieses Qualitätssiegel zu achten und fast ebenso viele sind in dieser Frage unentschieden. Die repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos in Kooperation mit der beruflichen Medienschule Hamburg ergab ferner, dass es vor allem die 16- bis 29-Jährigen sind, die sich bei ihren Kaufentscheidungen nicht vom Made-in-Germany-Siegel leiten lassen.

Werbeanzeige

Die Studie beruht auf einer Online-Mehrthemenumfrage unter 1 000 Personen im Alter zwischen 16 und 64 Jahren. 47 Prozent der Unter-30-Jährigen achteten nicht auf die Herkunftsangabe von Produkten. Bei denen, die 30 Jahre und älter sind, erachte jeder Dritte „Made in Germany“ als Qualitätssiegel. Unterschiede zeigen sich auch regional: In Ostdeutschland sei ist es den Befragten tendenziell wichtiger, ein in Deutschland gefertigtes Produkt im Einkaufswagen zu haben als im Westen.

Im Rahmen der Studie wurde auch erhoben, inwieweit die Befragten stolz auf Deutschland seien. 40 Prozent der Befragten äußerten Stolz in Verbindung mit ihrer Nation, während 20 Prozent diese Empfindung verneinten. Wiederum 40 Prozent könnten sich in dieser Frage nicht eindeutig positionieren. Die Autoren der Studie schlussfolgern, dass nur die Personen beim Einkauf signifikant stärker auf das „Made in Germany-Siegel achten, die tatsächlich stolz auf ihr Land sind.

www.ipsos.de

Kommunikation

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig ist der Traffic von Facebook & Co. längst geworden. Zudem finden sie viele virale Rohdiamanten, die nur noch etwas geschliffen und in Form gebracht werden müssen, um dann für Extra-Klicks zu sorgen. Andreas Rickmann, Social-Media-Chef der Bild, hat in seinem Blog die wichtigen Fähigkeiten aufgeschrieben, die einen erfolgreichen Social-Media-Redakteur 2017 auszeichnen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige