Werbeanzeige

Jetzt offiziell: Ulrich Klenke wird neuer Ogilvy-CEO

Ulrich Klenke (links) verlässt die Deutsche Bahn und geht als neuer CEO zu Ogilvy. © Deutsche Bahn 2014

Ulrich Klenke wird wie vermutet im April kommenden Jahres die Nachfolge von Ogilvy-CEO Thomas Strerath antreten. Klenke kommt vom Ogilvy-Kunden Deutsche Bahn, wo er seit 2009 das Konzernmarketing leitet und zuvor die Konzernmarkenführung bestimmte.

Werbeanzeige

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft begann der 43-Jährige seine berufliche Laufbahn 1995 im Nutzfahrzeugmarketing von Mercedes-Benz in Stuttgart. Nach weiteren Stationen im DaimlerChrysler Konzern zeichnete Klenke dort zuletzt für die Werbung der amerikanischen Marken Chrysler, Jeep und Dodge verantwortlich. Dann wechselte er auf Agenturseite und betreute als Geschäftsführer von DDB Berlin neben Volkswagen auch Marken wie Nike, Vattenfall, Bunte und die Deutsche Bahn.

Strerath wechselt zu Jung von Matt

In der vergangenen Woche hatte bereits „Horizont“ vom bevorstehenden Wechsel berichtet. Strerath verlässt Ogilvy um im kommenden Jahr als neuer Deutschlandchef beim Konkurrenten Jung von Matt tätig zu werden. Strerath war seit 2005 für Ogilvy tätig, zunächst als Geschäftsführer von Ogilvy One, seit 2009 als CEO der gesamten Gruppe.

Kommunikation

Richard Bransons Ratschlag an Entrepreneure auf der Bits & Pretzels: „Fire yourself!“

Nach dem Auftritt von Kevin Spacey am Sonntag, war er am zweiten Tag des Gründer-Festivals Bits & Pretzels in München der Top-Star: Richard Branson, Multi-Milliardär, ewiger Sunnyboy und Abenteurer. Im Gepäck hatte er viele Anekdötchen, Lob für Deutschland und eine dezidierte Meinung zum Brexit: „Ich entschuldige mich beim Rest Europas.“ mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Datenschutzbeauftragter verbietet Facebook WhatsApp-Datenabgleich

Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar hat Facebook mit sofortiger Wirkung untersagt, Daten von deutschen…

Bots: Ein Stück Software, dass so wahnsinnig intelligent ist und so wenig Mehrwert bietet

Vollautomatische Frage-Antwort-Systeme sind der letzte Schrei in Sachen eCommerce. Unter dem Stichwort Conversational…

Das Business-Profil wirkt: Mehr als 500.000 Werbetreibende auf Instagram

Instagram freut sich über 500.000 Werbetreibende. Damit hat Instagram die Anzahl der Unternehmen, die auf…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige