Suche

Anzeige

Jedes zweite Meeting ist unproduktiv oder sogar überflüssig

Die meisten Meetings sind nicht effizient. Das äußern 61 Prozent von 800 leitenden Angestellten und Geschäftsführern. Vor allem bei der Informationsweitergabe sehen sie Mängel. Wenn ein Drittel der Befragten angibt, täglich drei bis vier Stunden in Meetings zu verbringen, scheint ein Wandel in der Meetingkultur notwendig, folgern die Dienstleister Mindjet und Netviewer.

Anzeige

Wie deren Erhebung zeigt, sehen 71 Prozent der Befragten enormes Optimierungspotenzial bei der Vorbereitung von Besprechungen. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) bezeichnet es als ersten, wichtigen Schritt in Richtung einer neuen Meetingkultur, Aufgaben und Verantwortlichkeiten zuzuordnen und komplexe Informationen übersichtlich darzustellen (46 Prozent). 61 Prozent der Befragten sehen in der mangelnden Aufbereitung von Fakten sowie ineffizienten Strukturen (57 Prozent) Gründe für die Verzögerung interner und externer Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse.

45 Prozent der Teilnehmer würden Vor-Ort-Besprechungen mit Kollegen um bis zur Hälfte reduzieren und durch Online-Konferenzen ersetzen. Eine flexiblere Projektplanung (50 Prozent) und ein besseres Projektmanagement im Team (48 Prozent) könne dieses Wissen verbessern und zur Produktivitätssteigerung beitragen. Auch im Bereich der persönlichen Mitarbeiter-Produktivität (49 Prozent) und der Steuerung von Produktionsabläufen (51 Prozent) sehen sie Möglichkeiten, die Effizienz zu steigern. Mindjet und Netviewer sind Anbieter von Softwarelösungen für das Visualisieren von Information.

www.mindjet.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Digitales Kundenerlebnis: Fünf Best Practices für die Kundenkommunikation der nächsten Generation

Im Zeitalter der Digitalisierung werden traditionelle, papierbasierte Dokumente immer unwichtiger. Unternehmen sollten sich…

Digitalisierung des Gesundheitswesens: Wie die E-Patientenakte endlich den Arztbrief und das gute alte Faxgerät ablösen soll

Erhält nun auch die Digitalisierung Einzug bei Krankenkassen, Ärzten und Krankenhäusern? Zumindest haben…

Aufgepasst, hier springt der humanoide Roboter Atlas von Boston Dynamics und zeigt sein athletisches Können

Ist es aufregend, spannend oder eher doch beängstigend? Der Roboter Atlas der Firma…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige