Suche

Anzeige

IT-Verantwortliche haben wenig Interesse an Social Media

Eine von Pr-Com durchgeführte Umfrage zeigt, dass sich IT-Verantwortliche generell aber auch mittelständische Unternehmen kaum mit Social Media beschäftigen. Insbesondere IT-Verantwortliche scheinen von den neuen Kommunikationsmöglichkeiten nur wenig zu halten.

Anzeige

Das Web 2.0 ist im Mittelstand weiterhin nur ein Randthema. Pr-Com, Agentur für strategische Unternehmenskommunikation und PR in München, hat 105 Geschäftsführer und IT-Verantwortliche mittelständischer Unternehmen nach der Nutzung von Social Media im Unternehmen befragt. Dabei ergab sich, dass nur 25 Prozent der Befragten dieses neue Medium selbst nutzen oder zumindest verfolgen.

Bemerkenswert: Insbesondere die IT will nur wenig vom Web 2.0 wissen – nur acht Prozent der befragten IT-Verantwortlichen nutzen Social Media. Die Umfrage zeigte außerdem, dass sich die Nutzung von klassischen Print-Medien und von Web 2.0 keineswegs ausschließt: 60 Prozent der bei Social Media aktiven Befragten lesen auch mindestens eine IT-Zeitschrift pro Woche.

„Es zeigt sich hier erneut, dass Social Media in der IT keine Basis findet“, erläutert Pr-Com-Geschäftsführer Alain Blaes. „Während insbesondere in den USA die IT ganz selbstverständlich auch in Foren, Blogs, Communities usw. zu Hause ist, hält man sich hierzulande von solchen Kommunikationsformen lieber fern.“

www.pr-com.de

Kommunikation

Mode, Yoga, Food und jede Menge Pferde: Das ist die Spielerfrauen-Elf auf Instagram

Instagram ist nicht nur eine Spielwiese für Influencer, sondern auch sehr beliebt unter Spielerfrauen. Die Herzdamen unserer Bundeskicker können nach Lust und Laune Klamotten bewerben, Babies und Hunde zeigen, Charity bekannt machen oder einfach ihrem Model-Life frönen. Das sind die elf Spielerfrauen mit eigenem Instagram-Profil, die man im Auge behalten sollte. Von Lisa Müller bis Cathy Hummels. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Luxushotels und die selbsternannten Influencer: „Biete hohe Reichweite, suche kostenloses Zimmer“

Wer heutzutage ein paar Tausende Follower hat, meint, er wäre in einer Position,…

Gegenwind für das Image von „Made in Germany“: 46 Prozent der Trump-Anhänger wollen weniger deutsche Marken kaufen

Deutschland hat in den beiden vergangenen Jahren seine Spitzenposition als führendes Herkunftsland hochwertiger…

Kosten sparen, oder Etat effizient einsetzen? Mit diesen sieben Tipps finden Sie versteckte Kosten in Ihrem digitalen Marketing-Budget

Ob Retargeting, Onsite-Testing, Personalisierung oder Real Time Bidding: Um interessierte Website-Besucher in Kunden…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige