Suche

Anzeige

IQ Digital geht an den Start

Jetzt ist die Gründung der IQ Digital Media Marketing GmbH offiziell. Als 100-prozentige Tochter der IQ Media Marketing GmbH, konzentriert sich der Online-Werbevermarkter auf die Vermarktung von Qualität-Publiziertes und Sozial Kommunikatives. Geschäftsführer der IQ Digital sind Christian Herp und Dr. Clemens Riedl.

Anzeige

Die Ausgründung hat strategische Hintergründe. Das Unternehmen möchte sich noch stärker auf die Onlinevermarktung konzentrieren, seine Position im Markt weiter ausbauen und das Vermarktungs-Portfolio kontinuierlich erweitern. „Die stärkere Fokussierung macht die iq digital zu einem attraktiven Partner für pure Online Sites“, erklärt Christian Herp, Geschäftsführer der IQ Digital Gmbh. „Ziel ist die Ausweitung unserer Drittvermarktungsaktivitäten in den Bereichen redaktionelle Qualitätsumfelder und Communities.“

Mit den Quality-Publishersites erreichen Werbungtreibende die Entscheiderzielgruppe, wohingegen die Social Communities die jüngeren Zielgruppen ansprechen. Beide haben unterschiedliche Anforderungen und Herausforderungen hinsichtlich ihrer Vermarktung. Durch die Konzentration auf zwei Bereiche will das neue Unternehmen seinen Vermarktungspartnern noch individuellere Konzepte anbieten können. Weiterhin setzt die IQ Digital auf die crossmediale Verknüpfung und arbeitet auch in Zukunft eng mit der IQ Media zusammen, um Werbungtreibenden und Mediaagenturen ein deutschlandweit einzigartiges Qualitäts-Portfolio über sämtliche Medienkanäle hinweg zu bieten.

Die IQ Digital Media Marketing Gmbh, eine 100-prozentige Tochter der IQ Media Marketing Gmbh, mit Hauptsitz in Düsseldorf ist der führende Vermarkter für Online-Medien. Das Unternehmen setzt durch die enge Zusammenarbeit mit der IQ Media Marketing stark auf crossmediale Konzepte. Sowohl im Print-, TV- und internationalen Bereich vertritt der Vermarkter Marken wie das Handelsblatt, die WirtschaftsWoche, DIE ZEIT, Cicero und Monopol, VDI nachrichten, Tagesspiegel, ARTE, ARTE Magazin und mare. Auch international ist das Unternehmen mit marktführenden Medien in Qualitäts- und Entscheiderzielgruppen, darunter TimesOnline, elmundo.es, La Tribune und La Repubblica, gut aufgestellt.


www.iqmedia.de

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige