Suche

Werbeanzeige

Investitionsschwerpunkt in Deutschland ist die IT

Am meisten investieren wollen die Unternehmen in Deutschland in diesem Jahr in die Informationstechnologie, den Vertrieb, die Produktion und das Marketing. Für die Studie „Investitionsschwerpunkte und Beratungsbedarfe in 2013“ der Kommunikationsberatung Faktenkontor wurden 164 Entscheider aus der deutschen Wirtschaft befragt.

Werbeanzeige

Fast jeder zweite Studienteilnehmer gibt an, dass sein Unternehmen für 2013 Investitionen im Bereich Informationstechnologie plant. Auf Platz zwei folgt dicht auf der Vertrieb, in den 43 Prozent der Befragten frisches Geld stecken wollen. In ihre Produktion oder Dienstleistungserstellung wollen vier von zehn Befragten und ins Marketing rund ein Drittel der Studienteilnehmer investieren.

Starke Ausgabensteigerung im Marketing

Das Marketing liegt damit zwar nur auf dem vierten Platz – dafür sind dort laut Faktenkontor die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr besonders gestiegen. 63 Prozent der Unternehmen, die in ihr Marketing investieren, geben in 2013 mehr Geld dafür aus als im Jahr zuvor. In alle anderen Unternehmensbereiche wollen jeweils höchstens rund ein Viertel investieren. Und nur sieben Prozent der für die Studie befragten Entscheider sehen in diesem Jahr keinerlei Investitionsbedarf für ihr Unternehmen.

(Faktenkontor/asc – Foto: Frank Gärtner/Fotolia.com)

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Neocom 2017: Die Messe der Zukunft ist ein Happening und noch keine Virtualisierung

Nicht nur die Neocom befindet sich im ständigen Wandel und muss die Kombination…

Bier oder Business? Wie sich Messen durch junge Formate grundlegend reformieren

Die Zeiten stundenlangen Frontalunterrichts in Kongresssälen sind vorbei. Bei immer mehr Business-Events sind…

Werbeanzeige

Werbeanzeige