Suche

Anzeige

Internetseiten für die mobile Darstellung nachrüsten

Mit Mobile Now hat die Düsseldorfer Digital-Agentur TWT Interactive eine flexible Lösung zur Mobiloptimierung konzipiert. Eine mobiloptimierte Website-Version wird so ohne Zugriff auf das eingesetzte Content-Management-, Shopsystem oder deren Schnittstellen realisiert. Inhalte werden wie auf der vorhandenen Website ausgespielt – eine doppelte Pflege entfällt.

Anzeige

Im Gegensatz zu Responsive Design lässt sich TWT Mobile Now auf jeder Seite nachrüsten. Ein flexibles Responsive- oder Adpative Layout lohnt sich in der Regel im Rahmen eines neuen Designs und neuer HTML/CSS-Strukturen. „Unternehmen können dank unserer neuen Lösung eine effektive, kosteneffiziente und schnelle mobile Lösung für ihre bestehende Internetpräsenz erreichen. Firmen, die nicht bis zum geplanten Relaunch mit Responsive Design warten möchten, erhalten mit Mobile Now eine schnelle Handlungsoption für ihre Mobilaktivitäten”, erklärt Hans J. Even, Geschäftsführer von TWT Interactive.

Stark reduzierter Programmieraufwand

Vorhandene Logiken einer Website werden mit TWT Mobile Now auch für die mobile Version genutzt und müssen nicht neu geschrieben werden. Dadurch ergibt sich ein stark reduzierter Programmieraufwand, der Unternehmensressourcen schont. Es entsteht ein Internetauftritt, der den Besuchern eine ausgezeichnete mobile User Experience, optimiertes User Interface und HTML5 bietet. Vertiefende Informationen zum Thema bietet TWT über einen kostenlosen Realisierungs-Check für Marken beziehungsweise Unternehmen.

Kommunikation

Einkaufspsychologie: Wie verlasse ich das Möbelhaus ohne Kerzen?

Man will das eine, kommt aber mit einigen Produkten zusätzlich aus dem Kaufhaus - wer kennt das nicht? Mit klarem Kopf durch die Wohlfühlwelt mancher Möbelhäuser zu kommen, ist gar nicht so einfach. Denn diese arbeiten mit Verführungstricks. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Internationaler Schmuckmarkt: Wie Asien unseren Geschmack bestimmt

Der Schwerpunkt der Märkte für jegliche Luxusartikel liegt in Fernost. Insbesondere der Schmuckmarkt…

Start-up-Landkarte: Berlin bleibt die Hauptstadt der künstlichen Intelligenz

1,2 Milliarden Euro wurden in Deutschland seit 2009 in deutsche Start-ups investiert, die…

Outdoormarke vs. Wall Street: Patagonia lehnt Kunden der Finanzwelt ab

Die sogenannte „Power Vest” ist zur Uniform der Finanzbranche geworden. Doch einer der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige