Suche

Werbeanzeige

Internet total überlastet

Die Terroranschläge auf das World Trade Center in New York und das Pentagon in Washington haben weltweit zu einer Überlastung des Internets geführt.

Werbeanzeige

Betroffen waren vor allem Newssites, die unter dem Ansturm der User zusammenbrachen und Dienstagnachmittag stundenlang nicht erreichbar waren.
Hinzu haben viele Menschen aufgrund überlasteter Telefonleitungen vermehrt E-Mails abgesandt. So verzeichnete MSNBC.com 30 Mio. Zugriffe, das sind zehn Mal mehr als einem üblichen Tag. Um die Zugriffszeit zu beschleunigen, wurden fast sämtliche Grafiken, Fotos und interaktiven Möglichkeiten entfernt. Zudem wurden die Serverkapazitäten verstärkt.

Yahoo.co.uk beispielsweise war bis zum Aufbau neuer Serverkapazitäten überhaupt nicht erreichbar. Auch deutschsprachige Websites – darunter tagesschau.de oder orf.at – hatten stundenlange Ausfälle zu verzeichnen.

Das Medium Internet zeigt bereits in solchen Krisensituationen, wie wichtig es bereits für die Informationsversorgung geworden ist. Auch zur Bewältigung der Trauer in der ganzen Welt leistet es derzeit schon ein wichtige Funktion.

Aktuelles Beispiel: Die Schweizer Plattform Mortalino.ch hat gestern Dienstag abend unter http://www.mortalino.ch ein spezielles Forum eingerichtet, in der jedermann seinen Gefühlen zu den schrecklichen Vorfällen der massiven Terrorattacke in den USA zum Ausdruck geben kann.

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige