Suche

Werbeanzeige

Internet-Reichweite beträgt 72 Prozent

Die neue Markt-Media-Studie „Internet facts 2010-II“ der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) weist Reichweiten- und Strukturdaten für hunderte Online-Werbeträger auf Angebotsbasis und tausende Belegungseinheiten aus. Den Ergebnissen zufolge hatte das Internet in Deutschland im Ausweisungszeitraum April bis Juni 2010 eine Reichweite von 72 Prozent: 50,73 Millionen Menschen waren im Netz. Zum Weitesten Nutzerkreis (WNK; Nutzung innerhalb der letzten drei Monate) zählen 70,5 Prozent der Bevölkerung: 49,68 Millionen Menschen.

Werbeanzeige

Mit einer Reichweite von 26,39 Millionen Unique Usern pro Monat (53,1 Prozent) liege T-Online bei den Angeboten an erster Stelle, gefolgt von Ebay (45,4 Prozent) und Web.de (35 Prozent). Yahoo Deutschland (30,9 Prozent) und die VZ-Netzwerke (27,5 Prozent) belegten die Plätze vier und fünf. Bei den Vermarktern führe Interactive Media mit 31,53 Millionen Unique Usern pro Monat (63,5 Prozent) vor Tomorrow Focus mit 60,4 Prozent und Sevenone Media mit 53,5 Prozent. Es folgten United Internet Media mit 51,9 Prozent und IP Deutschland mit 50,5 Prozent. Die Reichweiten der Gesamtangebote basierten auf den nach Maßgabe der ag.ma-Gremien erhobenen Daten der Media-Analyse Online (ma Online), die von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) herausgegeben wird.

Die Altersstruktur der Internetnutzer sieht laut Studie wie folgt aus: Die 40- bis 49-Jährigen sind mit einem Anteil von 23 Prozent die zahlenmäßig stärkste Gruppe in der Online-Nutzerschaft. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung über 14 Jahren liege bei 19,5 Prozent, somit seien sie überproportional stark im Internet vertreten. Dies gelte auch für die zweistärkste Altersgruppe, die 20- bis 29-Jährigen (19,2 Prozent Anteil in der Online-Nutzerschaft, 14,4 Prozent in der Gesamtbevölkerung). Knapp dahinter auf Platz drei lägen die 30- bis 39-Jährigen (19 Prozent Anteil in der Online-Nutzerschaft, 14,9 Prozent in der Gesamtbevölkerung). Bei den über 50-Jährigen seien weniger Vertreter dieser Altersgruppen im Internet unterwegs, als ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung beträgt. Die zahlenmäßig kleinste Altersgruppe im Internet stellten die 14- bis 19-jährigen Teenager dar.

76,6 Prozent der Internetnutzer sind der Untersuchung zufolge seit mehr als drei Jahren im Netz, das entspricht 38,04 Millionen Menschen. Damit könnten inzwischen rund drei Viertel der Onliner als mediumversierte User mit langer Nutzungserfahrung angesehen werden. Diese breite und selbstverständliche Nutzung des Internets wirke sich auch auf das Einkaufsverhalten vieler Konsumenten aus: Mit 97,4 Prozent (48,39 Millionen) hätten fast alle Internetnutzer schon einmal Produktinformationen im Internet recherchiert. Und auch als Bezugsquelle werde das Internet von den meisten genutzt: Der Anteil der Online-Shopper unter den Internetnutzern liege bei 86 Prozent.

www.agof.de

Kommunikation

Terror in Barcelona: So trauern Sportler, Politiker und Prominente im Social Web

Die Welt blickt nach dem Terroranschlag von Barcelona in die katalanische Hauptstadt. Ein Lieferwagen war am Nachmittag auf der Flaniermeile Las Ramblas in die Menschenmenge gerast – 12 Menschen kamen dabei ums Leben, mindestens 80 sind verletzt. In den sozialen Medien bekundeten zahlreiche Prominente und Politiker rund um die Welt ihre Anteilnahme. Vor allem Fußballer drückten ihre Solidarisierung mit der Stadt des vierfachen Champions League-Siegers in zahlreichen Tweets aus. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und…

„Adidas erfindet das Marketing neu und macht alles falsch“: Thomas Koch übt Kritik an der Metropolen-Strategie

Adidas setzt im Marketing auf Metropolen und will in sechs Großstädten weltweit Sport-Communitys…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige