Suche

Werbeanzeige

Interaktive Formate effektiver als Standard-Banner

Rich Media-Banner erreichen eine um 267 Prozentpunkte höhere Click-Through-Rate (CTR) als Standard-Banner. Dabei wirken sich gerade Bewegtbild-Inhalte positiv auf die Performance einer Anzeige aus. Auch in puncto Sichtbarkeit liegen Rich Media-Formate vorne und sind im Schnitt um 66 Prozentpunkte sichtbarer als Standard-Formate.

Werbeanzeige

Ein weiteres Ergebnis des aktuellen „Rich Media Benchmark Reports“ für das erste Halbjahr 2014 lautet, dass Video-Formate auf dem mobilen Endgerät am effektivsten sind und durchschnittlich zu einer 36 Prozent längeren Kundeninteraktion führen als alle anderen Formate. Erarbeitet und veröffentlicht worden ist der Report von Adform, einem Anbieter einer Technologieplattform für digitales Adserving und Mediabuying.

„Werbeausgaben müssen gerechtfertigt werden können“

„Die Frage nach der Kosten-Nutzen-Relation stellt sich im Marketing natürlich auch bei Rich Media- und Video-Formaten sowie entsprechenden Werbeplätzen“, sagt Hendrik Kempfert, Commercial Director DACH bei Adform. Die Ausgaben müssten gerechtfertigt werden können, auch schon in der Planungsphase. Mit dem halbjährlichen Benchmark gebe Adform seinen Kunden die notwendigen Informationen an die Hand, um Rückschlüsse ziehen zu können, welche Formate am besten geeignet sind, um Zielgruppen zu erreichen und vor allem auch zu animieren.

Adform untersucht für den Report die Performance von Rich Media-, Standard-, Video- und mobilen Bannern. Dafür greift das Unternehmen als Partner der größten Agenturen, Advertiser und Publisher auf die Daten aus dem eigenen Netzwerk zurück. Die Untersuchung soll Advertisern und Agenturen helfen, ihre eigene Kampagnenperformance besser einschätzen und vergleichen zu können.

Der vollständige Report steht hier zum kostenlosen Download bereit. (Adform/asc)

Kommunikation

„Eine schlechte und sinnlose Werbung”: Warsteiner wollte möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren

Ein sinnloses und schlechtes Werbevideo drehen, so möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren, um dann später auf die Nutzerkritik mit einem neuen Clip zu reagieren? Hört sich nach einem recht verqueren Werber-Pitch an, hat die Agentur Leo Burnett in Argentinien aber genauso gemacht - für die deutsche Brauerei Warsteiner. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel…

Roundtable zur Zukunft der Werbung: Wo ist Marketing in der Organisation aufgehängt?

Im Sommer 2017 entstand im Dialog zwischen Christian Thunig, Georg Altrogge und Johannes…

Top-Studie: Online gleich nach dem Aufwachen und kurz vor dem Einschlafen – jeder Zweite nutzt Social Media im Bett

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige