Suche

Anzeige

Individuelle Kundenansprache im Comic-Clip

Behavioral Marketing gehört zu den wichtigsten Marketingtrends dieses Jahres. Was sich hinter dem Begriff genau verbirgt, erklärt ein kurzer Comic-Clip des Marketingtechnologie-Anbieters Silverpop.

Anzeige

Der Hintergrund: Veränderte Rahmenbedingungen verlangen nach neuen Lösungen – und im Zeitalter von Social Media und dem allgemeinen Kampf um Aufmerksamkeit haben die klassische Massenkommunikation und sogar zielgruppenbasierte Marketingkommunikation an Schlagkraft eingebüßt.

Neue Wege, Kunden und Konsumenten zu erreichen, bietet Behavioral Marketing. Kern ist hierbei eine hoch individuelle Eins-zu-eins-Interaktion, basierend auf den persönlichen Interessen und Bedürfnissen des einzelnen Konsumenten. Notwendig dazu ist eine intelligente Verknüpfung der Kundendaten, die an sämtlichen Online- und Offline-Touchpoints gewonnen werden. Wie dies funktioniert und warum Behavioral Marketing in Zukunft nicht mehr aus dem Marketingmix wegzudenken ist, erklärt der Comic-Clip.

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Vorbild Landwirte: Was sich die Digitalbranche von der Agrarwirtschaft abschauen kann

Erfolgreich in der Vergangenheit, unsicher für die Zukunft: Viele Unternehmen hadern auch im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige