Suche

Werbeanzeige

In vier Jahren werden digitale Kanäle CD-Verkäufe übertreffen

Digitale Lizenzumsätze werden die Zukunft der europäischen Musikindustrie verändern. Experten des Marktforschungsinstituts Forrester Research raten Plattenfirmen, sich mehr auf digitale Lizenzumsätze, zusätzlich zu den Musikdirektverkäufen, zu konzentrieren.

Werbeanzeige

Ihren Prognosen zufolge werden die Ausgaben für digitale Musik 2013 den Großteil (57 Prozent) des Musikmarktes ausmachen, wobei digitale Lizenzen für zusätzliche Umsätze von 1,2 Milliarden Euro sorgen. Ein sich kontinuierlich weiterentwickelndes Geschäftsmodell der digitalen Channels werde sich zunehmend darauf stützen, den Zugang zu kostenloser Musik für Verbraucher zu vereinfachen.

„Die Musikindustrie bewegt sich vom Verteilungsprinzip zur Verbraucherära“, erklärt Mark Mulligan, Vize-Vorsitzender und Researchdirektor bei Forrester Research. Die Grundsätze der alten Musikindustrie, wie Umsätze aus Albumverkäufen, seien in der digitalen Welt nach dem On-Demand-Prinzip nicht mehr von Bedeutung. Im 21. Jahrhundert sei die Musikindustrie eine weitaus komplexere und technisch ausgereiftere Welt, die allerdings vor der Herausforderung stehe, mit dem veränderten Verbraucherverhalten auch Geld zu verdienen. Digitale Lizenzumsätze entwickelten sich zu einem Eckpfeiler der Unternehmensmodelle, die dies erreichen.

www.forrester.com

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Es läuft bei Adidas: Nun gibt es auch einen magentafarbenen Sneaker von der Deutschen Telekom

Und da steht schon das nächste Unternehmen in den Startlöchern. Nach der BVG…

Edeka und der Nestlé-Boykott: „Am Ende des Tages bestimmt der Verbraucher, ob er den Supermarkt wechselt“

Bübchen, Vitel, Wagner-Pizza, Maggi, Thomy oder Nescafé: All diese Marken sind bald nicht…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige