Suche

Anzeige

Immer mehr Agenturen voll ausgelastet

Werbung treibende Unternehmen planen für Online-Marketing weiterhin mehr Budget ein als zuvor. Auch für Public Relations und klassische Werbung wollen die Kunden von Agenturen ihre Ausgaben erhöhen. Das Eventbusiness erfährt seit dem Sommer Zuwächse, zum Herbst hin trübt sich das Investitionsklima jedoch wieder ein. Diese neuesten Zahlen zu den Agenturbudgets veröffentlicht Benchpark.com, das Branchenportal für Marketing, IT und Beratung.

Anzeige

Benchpark ermittelte unter 14 000 Entscheidern die Investitionsneigung für das 2. und 3. Quartal 2011 und leitet daraus seinen Investitionsindex ab. Die Budgets wachsen seit Mitte des vergangenen Jahres anhaltend, dies betrifft fast alle Agenturgattungen. Die gute allgemeine Wirtschaftslage trägt nachhaltig zum Wachstum des Agenturgeschäfts bei. Dabei können sich Dienstleister im Online-Marketing klar vom Gesamtmarkt abheben. Schlusslichter der konjunkturellen Erholung sind Grafik- und Designagenturen. Eventagenturen erleben Zuwächse ihrer Budgets erst seit 2011. Zuvor mussten sie stagnierende oder gar rückläufige Budgets akzeptieren.

Weiterer Beleg für die im Index ablesbare Entwicklung sind die zahlreichen Pitches und Agentursuchen, in die Benchpark eingeschaltet wird. Dabei zeigt sich, dass immer mehr Agenturen ausgelastet sind. Benchpark-Geschäftsführer Dirk Maass: „Wir hören immer häufiger, dass Agenturen keine Kunden mehr annehmen oder sich auf Pitcheinladungen nicht zurückmelden. Das sind Indizien eines Verkäufermarktes.“ Agentursuchenden empfiehlt Maass, mehr Zeit einzuplanen, Pitches mit attraktiven Präsentationshonoraren auszustatten und sich von Experten im Agenturmarkt helfen zu lassen.

www.benchpark.com

Digital

Mit Tim Höttges, Dorothee Bär & Jan Böhmermann: So sieht das Programm der Digitalmesse Dmexco aus

Endlich ist es da: Die Dmexco-Veranstalter haben das Programm für die Digitalmesse veröffentlicht. Neben zahlreichen Branchengrößen von Google über Facebook bis Telekom sind auch prominente Gesichter vor Ort. So wird Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ebenso auf der Bühne zu sehen sein wie Dorothee Bär. Die Staatsministerin für Digitalisierung spricht über das digitale Denken in Deutschland. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige