Suche

Anzeige

Im Schnellschuss Werte liquidiert

Handelt es sich beim überraschenden Ende für „Hamburg-Mannheimer“ und „Victoria“ um einen Schnellschuss oder um Wertvernichtung? Oder eine notwendige Entscheidung unter dem Eindruck eines veränderten Wettbewerbsumfeldes, wie es Ergo-Vertriebs- und Markenvorstand Jürgen Vetter in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift absatzwirtschaft darstellt?

Anzeige

Als verheerend beurteilen Marketing- und Branchenexperten das überraschende Aus der alten Versicherungsmarken „Hamburg-Mannheimer“ und „Victoria“, die künftig in der Dachmarke Ergo aufgehen werden. Vetter, der noch im November in der absatzwirtschaft die Mehrmarkenstrategie lobte, verteidigt in der absatzwirtschaft die Kehrtwende: „Die Ereignisse um Arcandor und Karstadt Quelle haben den Druck für Veränderung aufgebaut.“

Mehr darüber lesen Sie in der absatzwirtschaft 1/2-2010.

www.absatzwirtschaft-shop.de

Kommunikation

Keine Gnade: Beim Kundenservice haben Deutsche ein Elefantengedächtnis

Wenn es um das Thema Kundenservice geht, dann sind deutsche Konsumenten besonders nachtragend. Nicht nur erinnern sich hierzulande 81 Prozent der Befragten an schlechte Serviceerlebnisse, die ein Jahr oder länger her sind, sie erzählen es auch noch weiter. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige