Suche

Anzeige

IKEA designt Möbel mit drahtlosen Ladestationen

Ikea kreiert Kollektion mit kabelloser Ladefunktion © obs/Inter IKEA Systems B.V. 2015

IKEA führt eine neue Design-Kollektion ein, bei der eine kabellose Ladefunktion für Smartphones und Tablet-PCs in schönen, funktionalen Einrichtungsgegenständen integriert ist. Durch diese Innovation werden Tische und Leuchten zu Ladestationen. Die Kollektion wird ab 15. April 2015 in den IKEA Einrichtungshäusern erhältlich sein.

Anzeige

Die neue Design-Kollektion mit kabelloser Ladefunktion ist Teil eines langfristigen Engagements, bei dem IKEA in Zukunft weitere innovative Lösungen für ein besseres Leben zu Hause plant. Bei der Entwicklung der Kollektion kam eine neue Technologie zum Einsatz, um den vermehrten Bedarf im Technologiezeitalter nach weiteren Anschlüssen und Ladestationen im Zuhause und am Arbeitsplatz zu erfüllen.

Leuchten als Ladestationen

„Aus Untersuchungen und Besuchen bei den Menschen zu Hause wissen wir, dass sie Kabelsalat nicht mögen. Genauso wenig, wie leere Akkus, weil das richtige Ladegerät gerade nicht zu finden ist. Durch unsere neuen, innovativen Lösungen, bei denen kabellose Ladefunktionen in Einrichtungsgegenständen integriert sind, wird das Leben zu Hause erleichtert und somit angenehmer“, sagt Jeanette Skjelmose, Business Area Manager für Beleuchtung und kabelloses Laden.

Kabellos gut aussehen

Die Technologie geht auf eine Zusammenarbeit mit dem globalen Zertifizierungsstandard Qi zurück. Qi bietet eine Zertifizierung durch eine unabhängige Drittpartei für Produkte mit kabelloser Ladefunktion an. Da zum heutigen Zeitpunkt noch nicht alle Smartphone Modelle über den Qi Standard verfügen, wird IKEA für viele Modelle zusätzlich Ladeschalen anbieten. Die neue Design-Kollektion, bei der Tische und Leuchten in Ladestationen verwandelt werden, wurde von Designern wie David Wahl entworfen. Er erklärt:

„Wir haben clevere kabellose Lösungen entwickelt, damit uns der Anblick von vielen Kabeln erspart bleibt. Viele Geräte können gleichzeitig geladen werden, während dein Zuhause nach wie vor kabellos gut aussieht.“

Kommunikation

95 Millionen Bots im Einsatz: Fast jeder zehnte Instagram-Account ist ein Zombie-Konto

Vor rund einem Monat hat die Facebook-Tochter das neue Videoformat IGTV gestartet und nebenbei den Durchbruch durch die 1-Milliarde-Nutzer-Marke kommuniziert. Doch eines trübt die gute Stimmung: Der Marktforscher Ghost Data, der auf die Analyse von Fake Accounts spezialisiert ist, will herausgefunden haben, dass 95 Millionen Bots auf dem Foto-Netzwerk ihr Unwesen treiben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige