Suche

Anzeige

Hohe Kundendatenqualität unterstützt Kundenbindung

Der Wettbewerb unter den Energieversorgern wird immer härter. Nach Ergebnissen der Studie „CRM bei Energieversorgern“ der Global Group AG, einem Full-Service-Dienstleister für ganzheitliches Interessenten- und Kundenmanagement, wurden bereits mehr als 50 Prozent der 1000 befragten Verbraucher von konkurrierenden Anbietern angesprochen. Danach planen mehr als 15 Prozent ihren Anbieter beziehungsweise ihren Tarif zu wechseln.

Anzeige

Umso wichtiger werde die Kundenkommunikation, auf deren Basis eine optimale Tarifmodellgestaltung und eine effiziente Kundenbindung stattfinden kann. Dazu müssten Energieversorger ihre CRM-Konzepte überdenken und die Qualität ihrer Kundendatenbanken wieder in den Mittelpunkt ihrer Geschäftsprozesse rücken. „Neben der Beobachtung makroökonomischer Faktoren ist der Kundendialog der einzige Weg, eine langfristige Übereinstimmung von Angebot und Nachfrage sicherzustellen“, erklärt Frank Meier-Gerßler, Vorstand Operations, Global Group Dialog Solutions AG.

Dafür müssten Unternehmen auf die richtigen Kommunikationsmaßnahmen setzen. Neben Erkenntnissen zum Bestandskundenmanagement liefere die Studie auch Handlungsempfehlungen für Unternehmen der Energiebranche im Hinblick auf ihre CRM-Maßnahmen. Anders als bei themenverwandten Erhebungen seien diesmal auch 50 Energieversorger befragt worden. Über die Auswertung der Ergebnisse sollen neue Konzepte für eine optimale Kundenbindung entwickelt werden.

www.global-group.de

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige