Suche

Werbeanzeige

Heidi Klum will keinen Künstlernamen – „Ich heiße so – und Ende“

Topmodel Heidi Klum (31) hat nie darüber nachgedacht, sich einen Künstlernamen zuzulegen. Wie Vater Günther Klum (59) in einem Interview der absatzwirtschaft erklärt, gab es anfangs Model-Agenturen, die warnten. Das sei doch kein Name. Heute ist Klum froh, dass seine Tochter ihren eigenen Namen verteidigt. Tochter Heidi machte damals kurzen Prozess: "Ich heiße so - und Ende."

Werbeanzeige

Wie der Geschäftsführer der Heidi Klum GmbH in dem absatzwirtschaft-Interview erklärt, ist die Marke „Heidi Klum“ inzwischen in zehn Produktbereichen angemeldet. Sie könnten so ziemlich alles machen, von Mode über Kosmetik bis hin zu Möbeln und Porzellan. Seine Tochter habe ständig neue Ideen. Dabei könne sich ihre Wohnung in New York auch schon mal in eine Werkstatt für neue Schuhkreationen verwandeln.

Am vergangenen Freitag hatte das Model bekannt gegeben, sie erwarte ein Baby von Sänger Seal. Es ist ihr zweites Kind nach Töchterchen Leni, deren Vater der Formel-1-Manager Flavio Briatore sein soll. Mit ihren Eltern in Deutschland konferiert Heidi Klum von New York aus auch per Video. „Wir sitzen vorm PC und sehen uns beim Telefonieren“, beschreibt Günther Klum den unproblematischen Austausch in der Klum Company.

Das Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der absatzwirtschaft.

Kommunikation

„Eine schlechte und sinnlose Werbung”: Warsteiner wollte möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren

Ein sinnloses und schlechtes Werbevideo drehen, so möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren, um dann später auf die Nutzerkritik mit einem neuen Clip zu reagieren? Hört sich nach einem recht verqueren Werber-Pitch an, hat die Agentur Leo Burnett in Argentinien aber genauso gemacht - für die deutsche Brauerei Warsteiner. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken Awards 2018

Die Jury des Marken Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten…

Opel vor schweren Zeiten: „Der Vertrieb läuft in die falsche Richtung und das ist eine große Gefahr für die Sanierung“

Die Ausgangssituation für die Sanierung von Opel/Vauxhall durch den französischen PSA-Konzern waren ursprünglich…

ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige