Suche

Werbeanzeige

Haus Meissen

Im Haus Meissen erfahren Sie alles rund um die traditionsreiche Porzellanmanufaktur. Bestaunen Sie die umfangreichste Meissener Porzelansammlung und seien Sie in der Schauwerkstatt hautnah bei der Porzellanherstellung dabei.

Werbeanzeige

Ausstellung
Schon von außen beeindruckt das Haus Meissen. Der Eingang besteht aus einer 35 x 9 Meter großenen Wandfläche aus Meissener Porzellan, die die Geschichte der Manufaktur Meissen erzählt.
Im inneren des Hauses nimmt Sie das Museum of Meissen Art mit auf eine Zeitreise durch die nunmehr 300-jährige Porzellangeschichte. Die Ausstellung ist die umfangreichste Meissener Porzellansammlung mit Exponaten von 1710 bis in die Gegenwart.

Schauwerkstatt
In der Schauwerkstatt erlebt der Besucher die Herstellung des Meissener Porzellans hautnah. Nach einem kurzen Einführungsfilm werden die vier Fertigungsschritte „Drehen und Formen“, „Bossieren (Figurenfertigung)“ sowie „Unter- und Aufglasurmalerei“ vorgestellt.

Finden Sie hier Antworten auf die Fragen „Wie wird eine Tasse hergestellt?“ und „Aus wieviel Teilen besteht eine Porzellanfigur?“. Persönliche Führungen können vorab gebucht werden. Des Weiteren stehen den Besuchern Führungen per Raumton in 14 Sprachen zu Verfügung.

Shop
In der Meissen Boutique wird das weltweit größte Sortiment an Meissener Porzellan angeboten. Angrenzend befindet sich der Meissen Outletstore. Hier werden Produkte zweiter Wahl und Lagerware zu vergünstigten Preisen verkauft.

Gastronomie
Das Restaurant und das Café Meissen servieren natürlich nur auf Meissener Porzellan. Kullinarisch ist hier einiges geboten. Jeden Monat finden hier zusätzlich zum normalen Restaurantbetrieb kulinarische Sonderveranstalltungen statt.
Buchung telefonisch unter: 03521 468-730

Tipp: Planen Sie für einem Besuch mindestens einen halben Tag ein!

Öffnungszeiten

Montag – Sonntag

9:00 – 18:00 Uhr

9:00 – 17:00 Uhr
10:00 – 16:00 Uhr
(1.5. – 31.10.)
(1.11. – 30.4.)
(31.12. und 1.1.)

Am 24., 25. und 26.12. geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene

Ermäßigt
(Kinder 6-18 Jahre, Studenten)
5,00 €

Kinder bis 6 Jahre
frei
Familienkarte
(2 Erwachsene und 2 Kinder bis 18 Jahre)
9,00 €
5,00 €

frei
20,00 €

Persönliche Führungen auf Anfrage!

Anfahrt

Größere Kartenansicht

…mit dem Pkw
•A 14 aus Richtung Leipzig, Abfahrt Nossen-Ost
•A 4 aus Richtung Chemnitz, Abfahrt Siebenlehn
•A 4 aus Richtung Dresden, Abfahrt Wilsdruff
•A 13 aus Richtung Berlin, Abfahrt Radeburg
•B 6 aus Richtung Dresden

Parken: Öffentlicher Parkplatz für Pkw und Busse (kostenpflichtig) Einfahrt von Talstraße, 200 m vom Eingang Porzellan-Museum entfernt

…mit öffentlichen Verkehrsmitteln
•S-Bahn aus Richtung Dresden bis Meißen-Triebischtal, dann der Ausschilderung folgen (ca. fünf Minuten Fußweg)
•Bus vom Hauptbahnhof Meißen oder vom Meißener Stadtzentrum (auch City-Bus) in Richtung Meißen-Triebischtal bis zur Haltestelle direkt an der Manufaktur.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.meissen.com.

Bildmaterial: Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige