Suche

Anzeige

Handy soll Gutscheine und Coupons ersetzen

Schon seit geraumer Zeit ist eine Ablöse von herkömmlichen Strichcodes auf Produkten in Diskussion. Die Kennzeichnungsmethode sei wenig zeitgemäß und biete zu wenig Kapazitäten für zusätzliche Informationen. „GS1 Databars“ soll nun die Alternative zu den Strichcodes heißen. Der kleine Code ist in zwei Reihen auf das Etikett gedruckt, soll mehr Information speichern können und das Einkaufen vereinfachen. In den USA und Kanada hat sich die neue Methode bereits bewährt.

Anzeige

Im deutschsprachigen Raum sollen „Databars“ ab kommendem Jahr Einzug halten, die vor allem Konsumenten nützen sollen. So seien neue, komplexere Preisaktionen möglich, bei denen zum Beispiel unterschiedliche Produkte in Kombination günstiger angeboten werden. Ein weiterer Vorteil sei die Kennzeichnung von losem Obst und Gemüse. Während herkömmliche Strichcodes dafür zu groß wären, könnten die Lebensmittel damit ohne Probleme einzeln markiert werden. Die Bezahlung würde dadurch genauer und schneller ablaufen. Ein weiteres Einsatzgebiet seien andere Lebensmittel wie Feinkost und frisches Fleisch. Über den Code könne das Ablaufdatum automatisch abgefragt werden und falls es überschritten sei, schlage das System Alarm.

Geht es nach dem Unternehmen „Samplesaint Inc.“ aus Chicago soll das Handy in Zukunft Gutscheine und Coupons in Papierform ablösen. Die Entwickler haben ein System entwickelt, in dem Strichcodes direkt auf das Handy versandt und vom Display gelesen werden können. Das soll unabhängig von Hersteller und Modell funktionieren. Wird der Code verwendet, lösche er sich automatisch vom Handy, womit Missbrauch vorgebeugt werden soll. Getestet werde die Technik in den USA noch diesem Monat in der Praxis. pte

Digital

Deutscher Marketing Tag 2018: Hat nicht nur klüger, sondern auch Spaß gemacht

Der 45. Deutsche Marketing Tag ist vorbei und in diesem Jahr drehte sich viel um den Kunden. Sowohl bei Lego, Lamborghini oder Brave, der Firma des legendären Brendan Eich, fiel das Wort "customer-centric" immer wieder. Wie erreiche ich ihn zukünftig und wie kann ich seine Bedürfnisse am besten erfüllen. Die absatzwirtschaft blickt zurück auf zwei lehrreiche Tage. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Marken orientieren sich weiter Richtung Instagram – Unternehmen sollten Verteilung der Werbebudgets datenbasiert treffen

Es war ein ereignisreiches Social-Media-Jahr. Was lässt sich daraus für 2019 ableiten und…

„Schwerwiegende Konsequenzen“: China bestellt nach Festnahme von Huawei-Finanzchefin Meng Botschafter der USA und von Kanada ein 

Chinas Regierung hat nach dem Vertreter Kanadas auch den Botschafter der USA einbestellt,…

Ein Sieger, Eine Konferenz, eine Party: Die Bilder-Galerie zum 45. Deutschen Marketing Tag

Mit rund 1.500 Besuchern konnte der Deutsche Marketing Tag die Teilnehmerzahlen der letzten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige