Suche

Anzeige

GWA Effie Awards 2018: Die Gewinner der goldene Trophäen stehen fest – damit ist der Wettbewerb um den Grand Effie eröffnet

Die sieben Gewinner des goldenen Effie wurden bekanntgegeben. Alle Gold-Gewinner präsentieren ihre Cases beim GWA Effie Kongress am 8. November in Frankfurt und stehen dort im Wettbewerb um den Grand Effie, der von der Grand Jury bei der GWA Effie Gala vergeben wird.

Anzeige

Anfang Oktober wurden bereits die Gewinner des bronzenen Effie ausgezeichnet. Jetzt stehen auch die Gold-Gewinner fest, die sich sich in unterschiedlichen Kategorien durchsetzten:

BVG, Sixt und Edeka mit Jung von Matt

Die Agentur Jung von Matt sichert sich drei goldene Trophäen. Zum einen mit „BVG –Der Ticket Schuh“: Der Sneaker, der zugleich ein BVG-Jahresticket ist, überzeugte die 24-köpfige Hauptjury in der Kategorie „Brand Experience“.

Auch mit dem Evergreen „Sixt – Ein Unternehmen auf der Überholspur“ erhält die Agentur einen goldenen Effie für die effektive Kommunikation in den vergangenen 25 Jahren.

In der Kategorie „Doing Good“ wird Jung von Matt mit Gold für die Initiative #Vielfalt für Edeka ausgezeichnet. Mit leeren Ladenregalen in einem Markt in Hamburg und einem Online-Video regte der Lebensmittelhändler die Diskussion zum Thema Vielfalt an.

Heimat und die FDP

Die Agentur Heimat und die FDP erhalten Gold für den erfolgreichen vierjährigen Wahlkampf und den Wiedereinstieg der Partei in den deutschen Bundestag 2017.

Katjes & Mediacom & Antoni Jellyhouse – Jes! Alles Veggie

MediaCom, antoni jellyhouse und Katjes gewinnen Gold für „Jes! Veggie!“. Denn der „David“ Katjes gewann mit den vegetarischen Fruchtgummis und einer effektiven Marketingkommunikation erfolgreich Marktanteile gegenüber „Goliath“ Haribo.

Zwei Mal Gold bin der Kategorie B-to-B

Zwei Mal Gold wird beim ersten GWA B2B Effie in diesem Jahr verliehen. Einerseits wird die Agentur Reinsclassen für die erfolgreiche Eigenkommunikation „Corporate Language Qualitätsoffensive“ in der Kategorie „Activation“ ausgezeichnet.

Außerdem erhalten Scholz & Friends und Vodafone eine goldene Trophäe für die effektive Kommunikation zur Einführung von „Vodafone Enterprise – One Net Business ‚Läuft’“. Bei dem in diesem Jahr ebenfalls zum ersten Mal ausgelobten GWA Health Effie vergab die 18-köpfige Jury kein Gold.

Wettbewerb um den Grand Effie

Alle sieben Gold-Gewinner präsentieren ihre Cases beim GWA Effie Kongress am 8. November in Frankfurt und stehen dort im Wettbewerb um den Grand Effie, der von der Grand Jury vergeben und bei der GWA Effie Gala am Abend des 8. November ausgezeichnet wird.

Zur Grand Jury gehören folgende Mitglieder des Horizont Kaminclubs: Christof Baron (Sanofi-Aventis), Alexander Ewig (MediaMarktSaturn Marketing), Uwe Hellmann (Commerzbank), Heiko Klauer (IKEA), Julian Lennertz (E wie Einfach), Lars Wagner (Geobra Brandstätter Stiftung) und Sven Weisbrich (UM Deutschland). Außerdem ergänzen die GWA Vorstände Nina Rieke (DDB), Jörg Dambacher (RTS Rieger Team) und Wolfgang Pachali (WEFRA Werbeagentur) die Jury. Larissa Pohl (Wunderman) und Dr. Uwe Vorkötter (Horizont) sind nicht stimmberechtigte Juryvorsitzende.

Beim GWA Effie Kongress am 8. November im Westhafen Pier Frankfurt hält Sophie Kleber von der internationalen Experience Agentur HUGE eine Keynote zum Thema „Digital disruption is the best thing that ever happened to you“. Außerdem präsentieren GWA, McKinsey und BBDO die Studie „Die wahren Werbetreiber – Erfolgsmuster der besten deutschen Kampagnen der letzten zehn Jahre“. Erstmals wurde darin anhand der prämierten Effie-Cases der letzten zehn Jahre der Frage nachgegangen, ob und welche Kriterien zum nachweislichen Erfolg im Marketing beitragen.

Der GWA Effie wird seit 1981 vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA für Effektivität in der Marketingkommunikation vergeben.

Digital

Zerschlagungsdebatte um Internet-Giganten: Sind Facebook, Google und Amazon zu mächtig geworden?

Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Elizabeth Warren hat den Stein des Anstoßes ins Rollen gebracht. Die drei wertvollsten Internet-Konzerne der Welt, Amazon, Google und Facebook, haben ihrer Meinung nach eine monopolartige Stellung erlangt und sollten deswegen zerschlagen werden. Vor allem auf dem Werbemarkt ist die Dominanz des Internet-Trios erdrückend. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Jury hat entschieden: Die Nominierten des Marken-Award 2019 stehen fest

48 Marken waren im Rennen um die Finalistenplätze des Marken-Award 2019 und bescherten dem…

Ranga Yogeshwar ist überzeugt: Der Umbruch durch Künstliche Intelligenz wird unterschätzt

Ranga Yogeshwar ist TV-Moderator, Wissenschaftsjournalist und ausgebildeter Teilchenphysiker. Er ist fasziniert von den Innovationen…

EHI Retail-Geschäftsführer über die Veränderungen im stationären Handel: „Am Ende zählt die Marke“

Im Interview mit der absatzwirtschaft spricht Michael Gerling, Geschäftsführer des Kölner Forschungsinstituts EHI…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige