Suche

Werbeanzeige

Gutscheine beeinflussen Kaufentscheidungen von Kunden

Gutscheine werden als eine gute Möglichkeit angesehen, einen Online-Shop auszuprobieren und oft auch als einfach einzulösen empfunden. Das belegen Ergebnisse einer Umfrage unter 1000 Personen im Alter zwischen 18 und 61 Jahren, die die Media Analyzer Software & Research GmbH und das Internet-Angebot „Gutscheinpony.de“ gemeinsam durchgeführt haben. Die Plattform stellt nach eigenen Angaben Gutscheincodes von mehr als 300 Online-Shops und Versandhäusern kostenlos zur Verfügung.

Werbeanzeige

Der Umfrage zufolge haben 87 Prozent der Befragten Gutscheine für Online-Shops bereits einmal genutzt und treffe dies auf knapp die Hälfte sogar in regelmäßigen Abständen zu. „Der User im Netz ist primär preisorientiert. Wenn er in einem Shop mit Gutscheincode Geld sparen kann, wird er sich auch für diesen Shop entscheiden“, bestätigt Gutscheinpony-Geschäftsführer Axel Hesse die Nachfrage nach Gutscheincodes. Den Anteil der Befragten, die solche Gutscheine noch nie benutzt haben, würden dagegen überwiegend 55-Jährige und Ältere ausmachen. Das sei aber nicht unbedingt auf eine Abschreckung durch die technische Handhabung zurückzuführen, weil nur jeweils unter zehn Prozent zum Teil nicht gewusst hätten, wie ein Gutschein einzulösen sei oder Probleme aufgrund technischer Schwierigkeiten beanstandet hätten.

Insgesamt hätten sich mehr als 80 Prozent der Befragten dafür ausgesprochen, sich von Gutscheinen in ihrer Kaufentscheidung beeinflussen zu lassen. Dabei würden 36 Prozent mit Gutscheinen eher direkt einkaufen und sich 47 Prozent indirekt beeinflussen lassen sowie nachschauen, „was es zu kaufen gibt“. Als eine gute Möglichkeit, einen Shop einmal auszuprobieren, erschienen Gutscheine knapp der Hälfte der Befragten. „Der Gutschein ist also nicht nur Rabatt-Coupon, sondern auch Werbemittel, um den Kunden auf die Website zu locken. Gestaltung und Positionierung der Gutscheine sind daher sehr wichtig, damit sie ihre volle Werbewirkung entfalten“, unterstreicht Wolfgang Hierneis, Gesellschafter und Marketing-Verantwortlicher der Media Analyzer Software & Research GmbH. Lediglich die Gültigkeitsdauer sei etwa einem Drittel meistens zu kurz. Unterschiede zeigten sich zudem bei der Beurteilung des Sparpotenzials von Gutscheincodes, das 30 Prozent der Jüngeren und 10 Prozent der Mittleren und Älteren für charakteristisch hielten.

www.mediaanalyzer.com,
www.gutscheinpony.de

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

  1. Ich stand dem Thema anfangs eher skeptisch gegenüber, muss aber sagen, dass ich inzwischen auch zu den Gutscheinfreunden gehöre! Das ist eine wirklich tolle Möglichkeit beim Einkaufen ein wenig zu sparen und auch ein echter Pluspunkt für das Online-Shopping!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige