Suche

Anzeige

Gut für’s Marketing. Und die Moral?

Dov Charney, CEO von American Apparel, liebt saftige Werbeskandale. Jetzt überraschte das Enfant Terrible der amerikanischen Modeszene mal nicht mit einer sexuell-provokanten Anzeige. Und wieder war der Auftritt Gold wert.

Anzeige

Das US-Publikum schien sich an seine spärlich-bekleideten Models und ihre freizügigen Posen zu gewöhnen. Jedenfalls regte sich bei Charneys letzter Aktion kein Mensch mehr auf. Das hat dem sensationslustigen CEO offenbar gar nicht gepasst: Er ließ sich ein Plakat mit Woody Allen einfallen – ganz züchtig als Rabbiner verkleidet, wie wir ihn aus dem Film Annie Hall kennen – und dazu eine hebraische Bildaufschrift, die lautet: Unser heiliger Rabbiner.

Was sich Charney dabei gedacht hat und warum das grotesk-aufgemachte Antlitz des neurotischen New Yorkers knappe T-Shirts verkaufen soll, ist niemandem ganz klar – am wenigsten dem widerwilligen Model. Was allerdings die Medien daraus machten, war Gold wert. Mehr darüber lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Digital

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear of missing out’ allgegenwärtig. Deshalb haben sie ihr Handy immer  griffbereit. Eine tolle Chance für Werbungtreibende – sofern sie sich beim Livestreaming auskennen. Was genau dieses Thema so populär und einzigartig macht, erklärt Uli Wolter, geschäftsführender Gesellschafter der Kölner Digitalagentur B+D Interactive. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige