Suche

Werbeanzeige

Gütesiegel „Geprüfter Online-Shop“ um Prüfkriterien für E-Mail-Marketing erweitert

Der Bonner E-CRM-Anbieter Artegic und das EHI Retail Institute setzen in Kooperation eine Erweiterung des Gütesiegels EHI Geprüfter Online-Shop um. Dabei ergänzen sie die Prüfkriterien des Siegels hinsichtlich der Optimierung und Rechtssicherheit von E-Mail Marketing.

Werbeanzeige

„Angesichts der Tatsache, dass E-Mail Marketing zu den häufigsten Ursachen für Rechtsstreitigkeiten im E-Commerce zählt, bietet EHI Geprüfter Online-Shop Internet-Händlern mit dieser Ergänzung nun ein Höchstmaß an Vertrauenswürdigkeit“, teilen die Partner mit. Das EHI Retail Institut ist auch exklusiver Zertifizierungspartner des bvh Bundesverband des Deutschen Versandhandels, dessen rund 350 Online-Shops und Mitglieder das Gütesiegel verwenden.

Dabei können Verbraucher bei Beschwerden über damit ausgezeichnete Online-Shops eine Hilfestellung durch das EHI Retail Institute kostenlos in Anspruch nehmen. Rund 1 000 Problemfälle werden so pro Jahr gelöst. Auch auf den Umsatz soll sich der Einsatz des Gütesiegels mittlerweile positiv auswirken. Einer aktuellen Studie des E-Commerce-Center Handel (ECC) zufolge konnten Händler durch den Einsatz des EHI-Internet-Gütesiegels über 55 Prozent mehr Einkäufe generieren.

„Gerade rechtliche Unsicherheit belastet viele Anbieter. Hier setzt das Siegel EHI Geprüfter Online-Shop an. Wir freuen uns gemeinsam mit dem EHI Retail Institut eine sinnvolle und wichtige Erweiterung und einen Beitrag zum besseren und sichereren Einsatz von E-Mail Marketing geschaffen zu haben, erklärt Stefan von Lieven von Artegic die Bedeutung der erweiterten Prüfkriterien.

www.artegic.de

Kommunikation

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des FC Bayern lesen sich wie ein Who-is-Who des DAX. Entsprechend war die Überraschung groß, als vor zwei Tagen bekannt wurde, dass die Kranich-Airline nach 14 Jahren als "Platin-Partner" von einem Rivalen aus dem arabischen Raum ersetzt wurde – Qatar Airways. Nachdem die Kölner das Aus zunächst sportlich kommentierten, folgte auf Twitter nun doch der augenzwinkernde Nachtritt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige