Suche

Anzeige

Gruner + Jahr übernimmt Employour für zweistelligen Millionen-Betrag

Von links: Christian Hansmann, Gero Hesse (beide Medienfabrik), Employour Gründer Stefan Peukert, Daniel Schütt

Gerade erst wurde die Content-Marketing-Agentur Medienfabrik von Bertelsmann zu Gruner + Jahr verschoben, schon gibt es den ersten Deal. Gruner übernimmt für einen zweistelligen Millionenbetrag die Bochumer Employour GmbH, Betreiber u.a. von meinpraktikum.de und trainee.de

Anzeige

Angedockt wird Employour bei Medienfabrik embrace, der Abteilung für Employer Branding und Recruiting der Medienfabrik. Im Fokus von Employour und embrace stehen die Berufs- und Studienorientierung junger Leute. Gemeinsam verzeichnen sie auf ihren Plattformen mehr als zehn Millionen Seitenaufrufe pro Monat und verfügen über 200.000 registrierte Mitglieder, so G+J in einer Mitteilung. „Unter dem einheitlichen Namen embrace bieten wir jetzt erstmals aus einer Hand innovatives Talent Relationship Management, Employer Branding von der Beratung bis zur Umsetzung sowie reichweitenstarke Jobboards – das gibt es so nicht auf dem Markt“, sagt Gero Hesse, Geschäftsführer der Medienfabrik und Leiter des Geschäftsfeldes embrace.

Die Leitung übernehmen die Erfinderköpfe

Stefan Peukert und Daniel Schütt haben ihr Start-up Employour 2010 in Bochum gegründet und werden das Unternehmen künftig gemeinsam mit Christian Hansmann, bisher Bereichsleiter der embrace-Netzwerke, als Geschäftsführer leiten: „Seit über fünf Jahren bringen wir Unternehmen und junge Menschen glücklich zusammen. Wir haben die Art und Weise, wie Schüler und Studenten ihren ersten Job finden, nachhaltig geprägt. Gemeinsam mit embrace wollen wir das jetzt fortführen und Personalmarketing neu definieren. Wir stecken bereits jetzt mitten in den Vorbereitungen für das erste gemeinsame Produkt Anfang 2016.“

Kommunikation

Die Beliebtheit von Youtube und ihre Bestverdiener: 22 Millionen US-Dollar nimmt dieser Siebenjährige ein

Jugendliche können nicht ohne WhatsApp, Snapchat und Instagram? Vielleicht. Am allerwenigsten können die 12- bis 19-Jährigen aber ohne ein anderes Onlineangebot: Youtube. Dazu kommt, dass sie auch nicht ohne ihre Lieblings-Accounts können. Spielzeugtester Ryan ToysReview, oder Rapper Jake Paul sind die Stars bei Youtube und verdienen sich eine goldene Nase. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Personalie offiziell bestätigt: Ex-Mercedes-Manager Jens Thiemer wird Marketing-Chef bei BMW

Jens Thiemer, ehemals Manager bei Mercedes, wird ab Januar für BMW arbeiten. Als…

Die Beliebtheit von Youtube und ihre Bestverdiener: 22 Millionen US-Dollar nimmt dieser Siebenjährige ein

Jugendliche können nicht ohne WhatsApp, Snapchat und Instagram? Vielleicht. Am allerwenigsten können die 12-…

E-Sport-Sektor: P7S1 will von Gaming-Boom profitieren und den Bereich aus der Nische führen

ProSieben.Sat1 erschließt ein neues Geschäftsfeld und drängt auf den E-Sport-Markt. Der Münchener Medienkonzern…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige