Suche

Werbeanzeige

Große Handelsketten wollen auf Lockvogel-Werbung verzichten

Die Vertreter von Aldi, Lidl, Rewe und Edeka sollen in Vorgesprächen ihre Bereitschaft erklärt haben, künftig auf aggressive Werbekampagnen für Milch- und Butterschnäppchen zu verzichten. Das berichtet die WirtschaftsWoche. Stattdessen wolle man offenbar stärker mit regionalen Marken werben.

Werbeanzeige

Damit wären die großen Handelsketten vor dem Milchgipfel mit Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer in Berlin zu Zugeständnissen bereit. Ein Verzicht auf Lockvogel-Angebote, so die Hoffnung des Ministeriums, könnte dabei helfen, den seit Monaten schwelenden Streit zwischen Handel und Landwirten zu entschärfen. Erst Ende Mai hatten zahlreiche Milchbauern die Belieferung von Molkereien gestoppt, um höhere Erzeugerpreise durchzusetzen.

Zwar stieg daraufhin der Preis für Trinkmilch und Butter in den Läden. Die Landwirte klagen jedoch, dass bei ihnen von den Erhöhungen kaum etwas angekommen ist. Um ein Gegengewicht zur Einkaufsmacht der Handelsketten aufzubauen, befürwortet Seehofer enge Kooperationen der Molkereien beim Verkauf und lässt dazu kartellrechtliche Fragen prüfen. Zudem will Seehofer die Beteiligten auf ein gemeinsames Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland einschwören, heißt es in Berlin.

www.wiwo.de

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige