Suche

Werbeanzeige

Großartiger PR-Stunt: Wie ein Taco-Restaurant einen Einbruch zum Werbeclip machte

Das Taco-Restaurant mit einer grandiosen Idee

PR-Stunt der Spitzenklasse: In das Taco-Restaurant Frijoles & Frescas in Las Vegas wurde um drei Uhr in der Nacht eingebrochen. Die Gauner waren offenbar auf der Suche nach Bargeld. Doch was machte der Besitzer aus dem Diebstahl? Einen Werbeclip für das eigene Restaurant, indem er einfach den Film der Überwachungskamera mit lustigen Untertiteln versieht

Werbeanzeige

Neue Story: Die Spitzbuben sind so scharf auf seine Tacos, dass sie nicht warten konnten und deshalb einbrachen. Denn: „Vielleicht sind die Tacos in der Kasse?“ Mit viel Ironie kommen die Clip-Macher und Restaurant-Besitzer zu dem Schluss: „Wir übernehmen die volle Verantwortung dafür, was die Menschen für unsere Tacos tun“.

Am Ende des YouTube-Films wird es jedoch dann doch noch einmal ernst. Dann sind in einem Standbild die Einbrecher zu sehen, mit der Bitte um Hilfe bei der Suche nach den Gaunern.

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Werber Gerald Hensel: „Marken müssen ein politisches Selbstverständnis entwickeln“

Wie politisch müssen Marken sein? Mit #KeinGeldfürRechts führte der Werber und Politologe Gerald…

Recht auf Eigenreparatur: Technologieriesen wehren sich gegen Einführung des „Fair Repair Act“

Nutzer wollen selbst entscheiden bei wem sie ihre Smartphones reparieren lassen. Nicht nur…

Ford in der Krise: „Möbelexperte“ James Hackett wird neuer Chef?

Ford-Chef Mark Fields verlässt den zweitgrößten amerikanischen Autobauer. Nachfolger wird James Hackett, Leiter…

Werbeanzeige

Werbeanzeige