Suche

Anzeige

Grammy Awards 2016: Wer gewinnen würde, wenn Instagrammer entscheiden dürften

Wer nimmt dieses Jahr einen begehrten Grammy Award mit nach hause?

In der Nacht zum kommenden Montag findet zum 58. Mal die Grammy-Verleihung in den USA statt. Wer den wichtigsten amerikanischen Musikpreis gewinnt, entscheidet eine ausgewählte Jury. Instagram hat die Sieger indes bereits gekürt...

Anzeige

Wer besonders junge Menschen erreichen will, kommt an Instagram nicht mehr vorbei – auch als Musiker. Einige Künstler sind auf der Facebook-Plattform regelrecht zu Ikonen herangewachsen, allen voran die Sängern Taylor Swift. Wenn Instagrammer über die Grammy-Sieger 2016 entscheiden dürften, würde sie den ersten Platz belegen.

Wer außerdem zu den Gewinnern zählen würde, hat Instagram analysiert.

  1. Taylor Swift (@taylorswift) – 65,8 Mio  Instagram Follower
  2. Justin Bieber (@justinbieber) – 57,2 Mio Instagram Follower
  3. Nicki Minaj (@nickiminaj) – 48 Mio Instagram Follower
  4. Drake (@champagnepapi) – 18,9 Mio Instagram Follower
  5. Wiz Khalifa (@mistercap) – 9,3 Mio Instagram Follower

Seit den Grammy Awards 2015 hatten diese Musiker einen Follower-Zuwachs von bis zu 286 Prozent:Taylor Swift freut sich über einen Follower-Zuwachs auf Instagram von 32 Millionen, Justin Bieber ist auf Platz zwei mit 24 Millionen neuen Followern, Nicki Minaj folgt ihm dicht mit 23 Millionen neuen Instagram Followern und Drake durfte sich über 8,8 Mio neue Follower freuen.

Welche Stars in den einzelnen Kategorien gemessen nach Instagram-Followerzahlen gewinnen würden:

Die besten Newcomer:

  1. Meghan Trainor
  2. Tori Kelly
  3. James Bay

Song des Jahres:

  1. Blank Space – Taylor Swift
  2. Thinking Out Loud – Ed Sheeran
  3. See you Again – Wiz Khalifa

Album des Jahres:

  1. 1989 – Taylor Swift
  2. Beauty Behind the Madness – The Weeknd
  3. To Pimp a Butterfly – Kendrick Lamar

Bester Rock-Song:

  1. Hold Back the River – James Bay
  2. Ex’s & Oh’s – Elle King
  3. What Kind of Man – Florence + the Machine

Bester R&B-Song:

  1. Earned It – The Weeknd
  2. Coffee – Miguel
  3. Shame – Tyrese

Bester Rap-Song:

  1. Energy – Drake
  2. Trap Queen – Fetty Wap
  3. Alright – Kendrick Lamar

Bester Country-Song:

  1. Traveller – Chris Stapleton
  2. Girl Crush – Little Big Town
  3. Chances Are – Lee Ann Womack

Bestes Dance/Elektro Album:

  1. Caracal – Disclosure
  2. In Colour – Jamie XX
  3. Our Love – Caribou

Bestes Rap-Album:

  1. The Pinkprint – Nicki Minaj
  2. Compton – Dr. Dre
  3. To Pimp a Butterfly – Kendrick Lamar

Bestes Country-Album:

  1. Traveller – Chris Stapleton
  2. Montevallo – Sam Hunt
  3. Pageant Material – Kacey Musgraves

Digital

Deutscher Marketing Tag 2018: Hat nicht nur klüger, sondern auch Spaß gemacht

Der 45. Deutsche Marketing Tag ist vorbei und in diesem Jahr drehte sich viel um den Kunden. Sowohl bei Lego, Lamborghini oder Brave, der Firma des legendären Brendan Eich, fiel das Wort "customer-centric" immer wieder. Wie erreiche ich ihn zukünftig und wie kann ich seine Bedürfnisse am besten erfüllen. Die absatzwirtschaft blickt zurück auf zwei lehrreiche Tage. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Marken orientieren sich weiter Richtung Instagram – Unternehmen sollten Verteilung der Werbebudgets datenbasiert treffen

Es war ein ereignisreiches Social-Media-Jahr. Was lässt sich daraus für 2019 ableiten und…

„Schwerwiegende Konsequenzen“: China bestellt nach Festnahme von Huawei-Finanzchefin Meng Botschafter der USA und von Kanada ein 

Chinas Regierung hat nach dem Vertreter Kanadas auch den Botschafter der USA einbestellt,…

Ein Sieger, Eine Konferenz, eine Party: Die Bilder-Galerie zum 45. Deutschen Marketing Tag

Mit rund 1.500 Besuchern konnte der Deutsche Marketing Tag die Teilnehmerzahlen der letzten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige