Suche

Anzeige

Google startet Froogle Deutschland

Google erklärt den Start von Froogle Deutschland, einer neuen Shoppingsuchmaschine, die es Benutzern ermöglicht, Produkte online zu finden.

Anzeige

Das System arbeitet mit ähnlich einfacher, klar gestalteten Homepage und zeigt Links zu kürzlich favorisierten Produktsuchen wie iPods oder Digitalkameras. Die Produktsuche auf Froogle Deutschland führt zu Links von Geschäften, die die gesuchte Ware verkaufen. Benutzer können die Produkte nach Preis sortieren und ihre Suche innerhalb eines bestimmten Preisbereichs einengen.

„Wir haben Froogle Deutschland entwickelt, damit Online-Käufer schnell und einfach die Produkte finden, nach denen sie suchen,“ begründet Craig Nevill-Manning, die Einführung bei Google Inc. Froogle lässt sich die Platzierung in den Suchergebnissen nicht bezahlen. Händler, die ihre Produkte unter Froogle Deutschland aufgeführt haben möchten, können ihre Daten kostenlos über das Froogle Merchant Centre einreichen. Auch Google wird kontinuierlich neue Händler und Produkte hinzufügen.

Die Einführung von Froogle Deutschland geschieht zu einem Zeitpunkt, zu dem sich das E-Commerce-Geschäft in Deutschland auf Rekordhöhen befindet: Es wird erwartet, dass dieses Jahr 23 Millionen Deutsche online einkaufen (Quelle: TNS-Infratest Online Shopping Survey, Sept. 2004) und dabei über 7,6 Mrd. Euro ausgeben (Quelle: GfK Universal Panel). Froogle Deutschland ist unter http://www.google.de über die erweiterte Suche oder unter http://froogle.google.de zu finden.

froogle.google.de

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige