Suche

Anzeige

Google-Mann Dominik Förster wechselt die Seiten

Dominik Förster ist der neue Mann bei Unister Travel und kehrt Google den Rücken © Unister Travel 2015

Von der Suchmaschine zum Reiseportal-Betreiber: Dominik Förster wechselt zum 1. April zu Unister Travel und wird dort Chief Marketing Officer. Bevor er bei Google anheuerte, arbeitete der 31-Jährige für die Puma AG und die LogoExpert GmbH.

Anzeige

Unister betreibt unter anderem die aus der Fernsehwerbung bekannten Portale ab-in-den-urlaub.de und fluege.de. In neu geschaffener Position verantwortet Förster künftig sämtliche Marketing-Aktivitäten des Online-Reiseanbieters und berichtet an CEO Boris Raoul.

Förster ist seit 2010 Sales Manager bei Google und war dort u.a. für Unister zuständig. „Wir freuen uns, dass Dominik Förster nun die Seiten wechselt und als Chief Marketing Officer eine zentrale Position in unserem Unternehmen einnimmt“, sagte Boris Raoul, Vorsitzender der Geschäftsführung von Unister Travel.

Die neue Position sei ein weiterer Schritt, den Portal-Betreiber eigenständig und losgelöst vom Mutterkonzern Unister Holding zu organisieren, heißt es in einer Mitteilung.

Digital

Autobauer im Social Media-Check: So performen Audi, BMW und Mercedes-Benz im Netz

Wer von den drei großen Premium Automobilherstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz performt in Social Media am besten? Eine aktuelle Analyse zeigt: Mercedes-Benz meistert die Herausforderung, Fans über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg zu begeistern, am besten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Rekordstrafe gegen Google: US-Konzern will gegen EU-Entscheid wegen Android-Betriebssystem vorgehen

4,34 Milliarden Euro, Rekord. Damit setzt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zum bisher härtesten Eingriff…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Snapshot: Warum das lineare Fernsehen keine Zukunft hat und Netflix & Co auf der Überholspur sind

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis zeigt, dass Netflix und anderen Streamingdiensten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige