Suche

Anzeige

Gönner und Gewinner

Die amerikanische Pharmaindustrie hat in den letzten Jahren einige PR-Katastrophen erlebt. Immer wieder gab es News über falsche oder irreführende Werbeclaims, die der Branche empfindlichen Schaden zufügten.

Anzeige

Seit einiger Zeit bemühen sich Pharmaunternehmen aber ganz gezielt, ihr angeschlagenes Image zu reparieren. Viele setzten dabei auf Consumer Empowerment. Zum Beispiel schreiben Hersteller Patienten nicht mehr vor, welche Medikamente sie nehmen sollen, sondern liefern ihnen die nötigen Informationen, um diese Entscheidung selbst zu treffen. Jetzt gehen die US-Pharmakonzerne aber noch einen Schritt weiter: Sie bieten ihren Kunden nämlich nicht nur informative, sondern auch finanzielle Hilfestellung an. Mehr darüber berichtet unsere Korrespondentin Yvette bei uns im Schwerdt-Blog …

Digital

Künstliche Intelligenz für Marken und Händler: Keine Option, sondern ein Muss

Bereits heute haben größere Handelsunternehmen aktive und erfolgreiche Projekte auf KI-Basis umgesetzt. Die erreichbaren Wettbewerbsvorteile und der Einsatz von KI beim Wettbewerber führen zunehmend zu einem Druck bei allen Unternehmen, dem nachzueifern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige