Werbeanzeige

Generation Y misstraut Google, Facebook und Co.

Die Shell Jugendstudie 2015

Facebook und Google haben ein Reputationsproblem: Die Jugend ist gegenüber den Internet-Giganten misstrauisch geworden. Das ist eines der überraschenden Ergebnisse der neuen Shell Jugendstudie 2015

Werbeanzeige

„Die Studie zeichnet ein ambivalentes Bild vom Medienkonsum. Zwar verbringt die junge Generation inzwischen fast 20 Stunden wöchentlich im Internet und hat im Schnitt mehr als zwei Geräte für den Internetzugang. Aber gleichzeitig  steigt das Bewusstsein für die mit der Digitalisierung verbundenen Probleme und Risiken, wie sie durch die Datennutzung der Web-Giganten entstehen“, schreiben Juliana Hartwig und Oliver Hartwig für Faktenkontor über die Shell Jugendstudie 2015.

Vor- und Nachteile abwägen

Shell-Jugendstudie-Internet-und-SocialMedia

Laut der Studie sind Jugendliche jeden Tag auf Facebook unterwegs – und das mehrere Stunden. Dazu geben die meisten Befragten aber auch an, wenig bis gar kein Vertrauen in die Marken wie Facebook zu haben. „Die Nutzer von Social Media wägen ab: Noch bringt ihnen posten, liken und chatten mehr Vor- als Nachteile. Soziales Prestige wird an der Zahl der Fans und Follower gemessen. Doch den mächtigen Machern der digitalen Utopien trauen die Nutzer nicht über den Weg“, meinen Juliana Hartwig und Oliver Hartwig.

Kommunikation

Markenstudie 2016: „Ostmarken waren gestern, heute zählt die Region“

26 Jahre nach der Wiedervereinigung gleichen sich Ost und West immer mehr an, strukturbedingte Unterschiede – wie Kaufkraft, Haushaltsnettoeinkommen oder unterschiedliche Einkaufstage – bleiben bestehen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die AGF führt im Januar (endlich) gemeinsame TV-und-Streaming-Reichweiten ein

Nach jahrelanger Vorarbeit ist es im Januar so weit: Erstmals werden in Deutschland…

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen.…

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas…

Werbeanzeige

Werbeanzeige