Suche

Anzeige

Generation Nimmersatt: So viel investieren Marketer in die Generation Y

Werbungtreibende investieren den Hauptteil ihrer Werbebudgets in die sogenannte Generation Y. Welche Konsumenten mit welchen Werbeformen am besten erreicht werden, hat der Technologiedienstleister Turn in einer Infografik zusammengestellt

Anzeige

Eine Datenanalyse von Turn, Anbieter einer Programatic Advertising-Plattform für Werbungtreibende, hat jetzt offengelegt, dass Unternehmen im Schnitt 500 Prozent mehr in Marketingbudgets für Millennials investieren als in andere Zielgruppen.

Millennials – oder die Generation Y – sind Menschen, die zwischen 1980 und 1999 geboren wurden. Sie sind heute zwischen 17 und 35 Jahre alt, mit dem Internet und mobiler Kommunikation aufgewachsen, führen ein technikaffines Leben und sind vergleichsweise gut ausgebildet.

Wie wirbt man am besten um die junge Zielgruppe?

Dabei fließt vier Mal so viel Budget in Bannerwerbung und das Marketing in sozialen Medien. Noch deutlicher heben sich die Ausgaben bei mobiler Werbung und Werbung über Bewegtbild, also Video, ab. Hier wird viereinhalb- bzw. sechsmal so viel ausgegeben.

Besonderes Interesse in die Zielgruppe der Millennials zeigen etwa Anbieter von Finanzdienstleistungen und aus dem Reisesektor, Automobilhersteller, Lebensmittelhändler und Anbieter von Verbrauchsgütern.

Dabei ist Millennial nicht gleich Millennial. Die Turn-Grafik unterscheidet vier Typen, die verschiedene Bedürfnisse haben und liefert gleich die passenden Werbeformen mit:

1.    Die Aufstrebenden
2.    Die Erfolgreichen
3.    Die Aktiven
4.    Die Bequemen

160317-Turn---Millenials

Kommunikation

Lebensgroße Fußballspieler und Drehbücher vom Robo-Journalisten: Vier Beispiele rund um das Thema KI

Nicht nur für private Nutzer ist die smarte Technik ein gern gesehener Helfer: Auch die Medienbranche arbeitet an Methoden, das künstliche Gehirn für innovative Ideen zu nutzen. So lassen erste Medien bereits journalistische Artikel voll automatisiert verfassen. Dies ist nur der Anfang des Artificial Storytellings. Vier Cases, die von nextMedia.Hamburg und der Hamburg Media School identifiziert wurden, beweisen dies. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Top-Studie: China im Fokus der Werbebranche, KI-Tools weiter auf dem Vormarsch – diese Trends sehen CMOs für das Jahr 2019

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Unsere Jobs in 15 Jahren: Robo-Recruiting, neue Jobs, echte Freizeit?

Die Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Umbruch. Neue Berufsbilder entstehen, bestehende verschwinden,…

Fast Fashion – Modefirmen werdet lauter und schneller!

Kaufen, tragen, weg damit – die Deutschen kaufen immer mehr günstige Kleidung und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige