Suche

Werbeanzeige

Ganzheitliche Markenassoziationsmessung möglich

Die Interrogare GmbH hat mit der Consumer Mind Map ein neues Online-Tool zur Messung von Markenassoziationen entwickelt. Dabei erstellen Probanden analog zu bekannten Mind-Mapping-Ansätzen ein visuelles Abbild ihrer subjektiven Markenwahrnehmung. Dies lasse ein ganzheitliches Bild der Marke entstehen, das die Struktur und Verknüpfung unterschiedlicher Imagedimensionen mit der Marke offenlegen soll.

Werbeanzeige

Für die Abgrenzung vom Wettbewerb seien heutzutage nicht rationale Produktversprechen, sondern vor allem ein starkes Markenimage von höchster Bedeutung. Für eine erfolgreiche Markensteuerung sei es somit entscheidend, im Detail zu verstehen, wie die eigene Marke vom Kunden wahrgenommen wird. Bestehende skalenbasierte Befragungsansätze ermöglichten keine ganzheitliche Perspektive auf die Marke, weil abgefragte Einzelaspekte untereinander nicht verknüpft würden, sodass es bei offensichtlichen Markenassoziationen bleibe.

Vor diesem Hintergrund entwickelte das Marketing Science Team von Interrogare ein Tool zur Analyse der assoziativen Netzwerke von Konsumenten zu einer Marke. Neben vordefinierten Imagedimensionen, die zur Auswahl angeboten würden, könnten weitere individuelle Assoziationen frei formuliert und ergänzt werden. Per Drag-and-drop-Technik verknüpften Teilnehmer einzelne Begriffe mit der Marke oder untereinander und definierten die Assoziationsstärke. Zum Beispiel ließe sich neben den direkten gedanklichen Verknüpfungen – wie sie von üblichen Standardansätzen gemessen werden – auch feststellen, welche Assoziationen die Markenwahrnehmung indirekt beeinflussen.

Ein wichtiger Mehrwert der Consumer Mind Map bestünde in der hierarchischen Anordnung der Markenassoziationen, durch die das Gesamtbild der Marke immer im Fokus bleibe. So ergäben sich aussagekräftige Darstellungen, die für Marketingentscheider intuitiv und ohne tieferes Methodenwissen nachvollziehbar sind. Durch die Umsetzung in einem interaktiven Web-Tool könnte die Lösung in Online- oder CAPI-Befragungen integriert werden, um auch größere Stichprobenumfänge zu befragen. Neben individuellen Auswertungen würden auch geeignete Aggregationsverfahren entwickelt, um das Gesamtbild der Marke aus Kundensicht abbilden zu können. Die Consumer Mind Map fasse somit qualitative und quantitative Forschungsansätze zur holistischen Erfassung des Markenimages zusammen.

www.interrogare.de/consumermindmap

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige