Suche

Werbeanzeige

Gabor Steingart ist Medienmann des Jahres 2012

Der Branchendienst Horizont hat den Chefredaktuer des Handelsblatts, Gabor Steingart, zum Medienmann des Jahres 2012 gewählt. Steingart habe die Wahrnehmung der Wirtschaftspresse in Deutschland nachhaltig erhöht, heißt es in der Jurybegründung.

Werbeanzeige

Handelsblatt-Chefredakteur Gabor Steingart wird aufgrund seiner herausragenden Leistungen in der Kategorie Medien zum „Mann des Jahres 2012“ gekürt. Dies hat das Fachmagazin Horizont bekannt gegeben. Mit dem Horizont Award werden einmal im Jahr Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich mit Mut, Engagement und Konsequenz für die Medienbranche einsetzen. Die Preisverleihung findet am 15. Januar 2013 im Rahmen des Deutschen Medienkongresses in Frankfurt statt. Neben Gabor Steingart werden Ogilvy & Mather-CEO Thomas Strerath und Bane Knezevic, Vorstandschef McDonald’s Deutschland, ausgezeichnet.

„Als Chefredakteur des ‚Handelsblatt‘ hat Gabor Steingart seit seinem Antritt im April 2010 die Wahrnehmung und Relevanz der Wirtschaftszeitung mit klarer Themensetzung, meinungsstarkem Journalismus und blattmacherischer Raffinesse nachhaltig erhöht“, heißt in der Jury-Begründung. Hervorzuheben sei insbesondere, mit welchem Geschick er neue Kommunikationskanäle nutze und zugleich Print und digitale Bezahl-Vertriebswege stütze. Damit sei es Gabor Steingart gelungen, die Verkäufe des Handelsblatt entgegen dem Markttrend zu steigern.

Gabor Steingart (50) ist seit 2010 Chefredakteur des Handelsblatt. Zum 1. Januar 2013 wechselt er in die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt zu der auch die absatzwirtschaft gehört, wo er den Vorsitz übernimmt und sich als Minderheitsgesellschafter an der Verlagsgruppe beteiligt. Außerdem wird er Herausgeber des Handelsblatt. Steingart studierte Politik und Volkswirtschaft und absolvierte die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Seine Karriere begann er als Reporter der WirtschaftsWoche. 1990 wechselte er zum Nachrichtenmagazin SPIEGEL. Dort leitete er das Ressort Wirtschaft und später das Hauptstadtbüro. 2007 ging er als Büroleiter des SPIEGEL nach Washington D.C. Steingart hat mehrere Bücher veröffentlicht, zuletzt „Das Ende der Normalität: Nachruf auf unser Leben, wie es bisher war“ (2011).

Kommunikation

„Das Internet ist kaputt“: Ev Williams bedauert Twitters Rolle bei der Trump-Wahl

Seit nunmehr vier Monaten ist Donald Trump schon US-Präsident – doch das Silicon Valley hat die Wahl des Milliardärs bis heute nicht verdaut. Twitter-Mitbegründer Ev Williams äußerte sich zerknirscht in einem Interview mit der New York Times: "Wenn es stimmt, dass er ohne Twitter nicht Präsident geworden wäre, dann tut mir das sehr leid", bekannte der 45-Jährige, der heute die Blogger-Plattform Medium.com betreibt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ford in der Krise: Wird der „Möbelexperte“ James Hackett neuer Chef?

Ford-Chef Mark Fields verlässt den zweitgrößten amerikanischen Autobauer. Nachfolger wird James Hackett, Leiter…

Top-Thema: Volkswagen kann endlich Schlussstrich in den USA ziehen

Diese Woche hat Donald Trump seine Rede von Reese Witherspoon aus dem Film…

Werbemarkt wächst erstmals seit 2011, aber ZAW warnt vor „massiven Risiken“ durch EU-Regulierung

Der Spitzenverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW zieht eine positive Bilanz für 2016: Der…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige