Suche

Werbeanzeige

Fußball-EM pusht Wirtschaft und Werbung

Wenn der Ball in Frankreich rollt, steigen auch die Werbeausgaben

So viele Teams wie nie, 51 Spiele in 4 Wochen: Die Fußball- Europameisterschaft in Frankreich 2016 bietet Superlative und trifft gerade auch im Weltmeisterland Deutschland auf erhöhte Aufmerksamkeit und Erwartungen. Dazu steigen Konsum und Werbeausgaben anlässlich der EM

Werbeanzeige

Die EM ist das sportliche Großereignis des Jahres in Europa. „Fast alle Menschen in Deutschland sind Fan der Nationalmannschaft, die erst recht nach der WM in Brasilien ein wirklicher Sympathieträger ist. Dieses positive Image, das Daumendrücken und Mitfiebern in den kommenden 4 Wochen spiegelt sich auch in der Werbung wider“, sagt ZAW-Hauptgesch.ftsführer Manfred Parteina.

Gesamtwerbeausgaben mit einem Plus

Hersteller und Handel begleiten das Fußballfest über alle Branchen hinweg, um ihre Angebote in ein positives und begeisterndes Umfeld zu stellen. Neue Motive und Spots sowie erhöhte Werbeschaltungen in der EM-Zeit beschäftigen Agenturen und Werbeträger: Die Werbewirtschaft profitiert von der Fußball- Europameisterschaft. Der ZAW geht für das Jahr 2016 von einem Plus von 2 Prozent bei den Gesamtwerbeausgaben aus. Dieses Plus berücksichtigt auch die auf die EM zurückzuführenden Sondereffekte.

Kommunikation

Konjunkturmotor brummt: Deutsche Verbraucher sind weiter in Konsumstimmung – trotz weltwirtschaftlicher Risiken

Die deutschen Verbraucher bleiben auch im Mai dieses Jahres in Hochstimmung und damit eine verlässliche Stütze der Konjunktur in Deutschland. Dies zeigen die gestiegene Konjunktur- und Einkommenserwartung. Die Anschaffungsneigung war dagegen auf weiterhin hohem Niveau leicht rückläufig. In seiner Prognose für Juni sieht GfK das Konsumklima bei 10,4 Punkten und damit 0,2 Zähler höher als im Mai. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Die Gender-Diskussion ist noch lange nicht beendet“

Das Thema Gender-Marketing wird derzeit kontrovers diskutiert. Nicht umsonst macht der Marketingclub Hamburg,…

Werber Gerald Hensel: „Marken müssen ein politisches Selbstverständnis entwickeln“

Wie politisch müssen Marken sein? Mit #KeinGeldfürRechts führte der Werber und Politologe Gerald…

Recht auf Eigenreparatur: Technologieriesen wehren sich gegen Einführung des „Fair Repair Act“

Nutzer wollen selbst entscheiden bei wem sie ihre Smartphones reparieren lassen. Nicht nur…

Werbeanzeige

Werbeanzeige