Suche

Anzeige

Fünfter „Harry Potter“-Roman kommt in die Läden

Der Harry Potter-Erfolg ist keine Zauberei, sondern das Ergebnis eines ausgefeilten Marketing-Konzeptes. Wesentliche Standbeine der Strategie sind – wie die absatzwirtschaft bereits vor einem Jahr berichtete – virales Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und strikte Geheimhaltung vor dem Erscheinen eines Fortsetzungsromans.

Anzeige

Auch bei der Vermarktung des fünften Harry-Potter-Romans kommt diese PR-Strategie offenbar zum Einsatz: Einem Zeitungsbericht zufolge sind zwei Kopien des noch nicht veröffentlichten Buches im Osten Großbritanniens auf einem Feld gefunden worden. Der Verlag teilte mit, er gehe von einem Diebstahl aus und kündigte eine Untersuchung an. Ein 40-jähriger Vater von zwei Kindern habe die Vorab-Kopien am Montag in der Nähe einer Druckerei in Bungay in Suffolk gefunden und der Zeitung übergeben, berichtete die „Sun“ am Dienstag.

Der fünfte Teil der Erfolgsreihe von Joanne K. Rowling um den Zauberschüler Harry Potter soll am 21. Juni auf Englisch unter den Titel „Harry Potter and the Order of the Phoenix“ erscheinen. Es würden keine Details des mit Spannung erwarteten und streng geheim gehaltenen Romans bekannt gegeben, teilte die „Sun“ mit.

Die beiden Exemplare des Buches würden an den Verlag zurückgegeben. Die ersten vier Bücher der auf sieben Bände angelegten Romanreihe haben sich bisher fast 200 Millionen Mal in 55 Sprachen in 200 Ländern verkauft. Die zwei bisherigen Verfilmungen haben mehr als 1,7 Milliarden Dollar eingespielt. Autorin Rowling ist inzwischen reicher als die britische Königin.

www.thesun.co.uk

Kommunikation

Twitter kennt dich genau: Wie Algorithmen aus 144 Metadaten das Leben der Nutzer rekonstruieren

Jeder Tweet übermittelt 144 Metadaten, hat die Studie "You are your Metadata" von Wissenschaftlern aus London herausgefunden. Mit Hilfe der Informationen lassen sich die Leben der Twitter-Nutzer per Algorithmus rekonstruieren, selbst die Verschleierung sei ineffektiv, heißt es. Der teils unbedarfte Umgang der Nutzer mit Daten sei das Hauptproblem, so die Forscher. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ausruf der „China-Brand-Initiative“: China entdeckt die Macht der Marken

Die Chinesen sind schlau, sehr schlau. Wenn sie ein Problem oder eine Chance…

Zwei der größten Unternehmen aus China und Deutschland unterschreiben strategische Partnerschaft

Suning Holdings Group und SAP SE: Diese beiden Unternehmen wollen gemeinsam fortgeschrittene Forschung…

BVDW veröffentlicht Verhaltenskodex: Wie sich Agenturen im Content-Marketing-Dschungel verhalten sollen

Mehr Ordnung im Chaos Content-Marketing: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat dafür nun…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige