Suche

Werbeanzeige

„Free Hands“: Mit Google bezahlen, ohne das Smartphone zu berühren

Ist das die Bezahlmethode der Zukunft? © Google 2016

Google rollt zurzeit ein Pilotprogramm aus, welches auf neue Art und Weise ermöglicht, an der Kasse zu bezahlen – und zwar ohne dass man das Geld, EC-Karte oder Handy aus der Tasche nehmen muss

Werbeanzeige

Vor einem Jahr erstmals vorgestellt, dürfen nun User Googles neues Bezahlverfahren via Smartphone testen. Der Name verrät schon einmal, dass es sich um ein System handelt, bei dem man sein Mobiltelefon nicht mehr aus der Tasche holen muss: „Hands Free“ heißt die App. Es reicht dann, dem Kassierer zu sagen, man wolle mit Google bezahlen, gibt dann seine Initialien oder einen Pin ab und schon wird das Handy mit einem Point of Sales System verbunden, mit dem das Handy dann direkt bezahlt. Kassierer haben auch die Möglichkeit zu erkennen, wie die Person aussieht und ob die gleiche Person auf dem Foto mit einem Google-Profil verbunden ist.

Ein Experiment

Wie Techcrunch.com berichtet, ist der für Android und iOS verfügbare Dienst als Pilotprojekt in der südlichen San Francisco Bay Area gestartet. Hier können Menschen mit „Hands Free“ bezahlen und die App in einer kleinen Anzahl von McDonalds, Papa Johns und lokalen Restaurants in der Gegend testen.

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige