Suche

Werbeanzeige

Flyer, TV- oder Radio beeinflussen weniger als der persönliche Rat

Persönliche Empfehlungen spielen bei Kaufentscheidungen branchenübergreifend eine wichtige Rolle. Einen höheren Stellenwert haben lediglich die eigenen Erfahrungen der Konsumenten (90 Prozent). Defacto research & consulting und Global Market Insite legen eine aktuellen Studie zum Thema „Opinion-Leader“ vor.

Werbeanzeige

Danach hören mehr als vier von zehn Deutschen (42 Prozent) bei ihrer Produktwahl auf die persönlichen Ratschläge von Freunden und Kollegen. Der Einfluss anderer Informations- und Werbeformen hingegen ist zum Teil deutlich geringer. Wie die Studie zeigt, vertraut branchenübergreifend rund ein Drittel der Befragten (37 Prozent) auf Testberichte im Internet. Prospektwerbung beeinflusst lediglich knapp jeden Fünften (17 Prozent), TV- und Radio-Spots sogar nur etwa jeden Zehnten (11 Prozent) Konsumenten in seiner Kaufentscheidung. Auch die Informations- beziehungsweise Kommunikationskanäle Internet-Forum (20 Prozent) und Broschüre (17 Prozent) haben einen vergleichsweise geringen Einfluss auf die Kaufentscheidung.

Nach Branchen betrachtet, beobachten die Konsumforscher insbesondere im Bereich Unterhaltungselektronik den großen Einfluss der Ratschläge von Freunden und Kollegen auf die Kaufentscheidung. So beeinflussen persönliche Empfehlungen hier fast jeden zweiten Befragten (49 Prozent) in großem oder sehr großem Ausmaß. Darüber hinaus haben Empfehlungen auch bei Produkten der Pharma- (47 Prozent), FMCG- (Fast Moving Consumer Goods, 44 Prozent), Automobil- (42 Prozent), Finanz- (38 Prozent) und Mode-Branche (33 Prozent) einen hohen, wachsenden Stellenwert. Defacto research & consulting und Global Market Insite befragten im Februar 2008 insgesamt 1 200 Personen online-repräsentativ zu ihrem Kommunikations- und Empfehlungsverhalten.

www.defacto.de

www.gmi-mr.com

Kommunikation

Dmexco-Special: Getting the big picture – der Mehrwert von Visual Listening

80 Prozent aller Bilder, die ein Logo einer Marke beinhalten, werden ohne zusätzlichen Text oder Link mit der Markenerwähnung in Social Media gepostet. Für Markenunternehmen wird daher das Visual Listening immer wichtiger, denn Bilder im Social Web verraten oft mehr als tausend Worte. So können Marken zukünftig auch Vorhersagen zu Produkt-Trends oder Abverkäufen auf Grundlage von Bildern treffen. Das Zeitalter des Visual Listening hat erst begonnen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Der Kampf gegen Ad Fraud: Das Markenrisiko in Deutschland steigt

Die digitale Werbebranche kämpft weiterhin mit Ad Fraud und markenunsicheren Umfeldern. Das ergab…

Happy Birthday zum 35. Geburtstag, Emoticon: Fakten rund um die Mutter aller Emojis

Vor 35 Jahren schlug der Informatiker Scott Fahlman in einer Mailbox-Nachricht die Verwendung…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige