Suche

Werbeanzeige

Filmindustrie stoppt Online-Videothek film88.com

Schneller als erwartet ist es der Filmindustrie gelungen, die Online-Videothek film88.com zu stoppen, die aktuelle Kinohits und Filmklassiker gegen ein bis 1,5 Dollar als Stream im Internet angeboten hat, ohne die entsprechenden Lizenzgebühren zu bezahlen.

Werbeanzeige

Zwar wurde film88.com laut eigenen Angaben vom Iran aus betrieben, wo internationale Urheberrechte nicht geschützt werden. Die Streams liefen aber nach einem Bericht von Cnet über die Server des niederländischen Providers TrueServer, der nun von der Motion Picture Association (MPA), dem internationalen Arm der Motion Picture Association of America, zur Schließung des Filmportals angehalten wurde.

http://www.film88.com

Kommunikation

Wie Marketing im Blindflug Geld verschleudert

Verbraucher ändern ständig ihr Verhalten und ihre Vorlieben. Die Werbung muss Schritt halten, anstatt Geld zu verschleudern und blindlings auf Althergebrachtes zu vertrauen. Wer mithält, kann auch sein eigenes Potenzial besser ausschöpfen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem…

Deutsche Großstädte, vor allem München, sind mangelhaft auf Elektromobilität vorbereitet

Das Rennen um die Elektroautos hat weltweit Fahrt aufgenommen. So wurden in China…

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige