Suche

Werbeanzeige

„Fett-Zucker-Pampe“: Ferrero ändert die Rezeptur von Nutella und kassiert Shitstorm

Aufregung bei Nutella-Fans: Ferrero hat die Rezeptur der beliebten Nuss-Nougat-Creme verändert. Der Anteil an Magermilchpulver wurde erhöht, der Kakaoanteil dadurch verringert, was dem Brotaufstrich eine insgesamt hellere Farbe verleiht. In den sozialen Netzwerken löste die Änderung einen Shitstorm aus: Etliche Nutzer kündigten an, das Produkt nicht mehr kaufen zu wollen und unterstellten Ferrero Profitgier.

Werbeanzeige

Als erstes berichtete die Verbraucherzentrale in Hamburg über die veränderte Rezeptur. Auf ihrer Facebookseite heißt es: „Der Anteil an Magermilchpulver liegt laut Zutatenliste jetzt bei 8,7 Prozent. Vorher waren 7,5 Prozent drin.“ Ob auch die Gehalte der anderen Zutaten wie Zucker oder Palmöl verändert wurden, sei unklar, schreibt die Verbraucherzentrale weiter und erläutert: „Laut Nährwerttabelle steigt der Zuckergehalt weiter auf 56,3 Prozent (vorher 55,9 Prozent), allerdings fällt der Fettgehalt geringfügig auf 30,9 Prozent (vorher 31,8 Prozent). Nutella bleibt also eine Zucker-Fett-Creme.“

Shitstorm folgt

Bei den Nutella-Fans kommt dies gar nicht gut an. In den sozialen Netzwerken machen sie ihrem Ärger Luft, kündigen an, Ferreros Nutella zu boykottieren und geben sich gegenseitig Tipps zu Alternativen. Viele werfen dem Unternehmen außerdem Profitgier vor:

Ferrero erklärte am Montag, es handle sich lediglich um eine Feinjustierung, wie sie auch bei anderen Marken regelmäßig vorkomme und auch bei Nutella in der Vergangenheit. „Qualität, Beschaffung sowie alle anderen Merkmale der Nutella- Zutaten sind gleich geblieben“, heißt es in der Stellungnahme.

Digital

200 Euro Einsatz, 2.900 Euro Werbezusagen: WDR-Experiment entlarvt die Fake-Influencer-Welt bei Instagram

Die Idee ist nicht neu, aber die Umsetzung des WDR-Jugendradios 1Live macht diesen Fall so anschaulich: Für den Sender versuchten die Reporter Frederik Fleig und Clare Devlin innerhalb von vier Wochen Fake-Influencer bei Instagram zu werden. Ihr Ziel: Möglichst viele Follower und Werbeaufträge. Am Ende standen dem Einsatz von 200 Euro Angebote im Wert von über 2.900 Euro gegenüber. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

  1. Seit meiner Kindheit habe ich nutella geliebt.. jetzt ist es aus und ich erkenne die nutella nicht wieder! Hell wie nusspli und Geschmack kommt niemals an die nutella ran die sie mal war. Schade. Wird nicht mehr in meinem Warenkorb landen. Ganz im Gegenteil,ich werde jedem abraten. Punkt!

  2. Schade um ein beliebtes Produkt das sich geschmacklich sehr zum negativen verändert hat…. es schmeckt langweilig und ist ab jetzt auch nicht mehr in unserem Küchenschrank zu finden!

  3. Hatte auch wöchentlich sonst ein Glas kaufen müssen. Seit der Rezeptänderung kauf ich keines mehr. Schmeckt nicht mehr.
    Schade

  4. Nutella schmeckt jetzt wie geschmolzenes Eiskonfekt. Als Feinjustierung hätte eine Vermehrung der Kakao- und Nussmenge mehr Sinn gemacht. Für mich ist die Definition der “ Justierung“ eine Verbesserung und nicht Vernichtung des guten Geschmacks. Ich hoffe so sehr, dass die alte Rezeptur wieder kommt und sei es als „Nutella light“! Dann kaufe ich wieder Nutella.

  5. Wenn man wie ich heute die Möglichkeit hatte, altes und neues Nutella gegeneinander zu probieren, merkt man schon sehr deutlich den Unterschied. Ist schon schade für ein gutes Produkt, wenn der Hersteller den Hals nicht voll kriegt. Mal sehen welche Alternativen es gibt. Jedenfalls wird jetzt kein Nutella mehr gekauft.

  6. Fidibuut
    Kommt mir nicht mehr in die Tüte!Mit Nusspli als Alternative kann ich mich auch nicht anfreunden,viel zu süss.Schade jetzt schmeckt es wie das Nutella in Spanien!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige