Suche

Anzeige

Ferrero siegt erneut gegen FIFA

Auch zur Fußball-Weltmeisterschaft (WM) in Südafrika wird es wieder die „Duplo“- und „Hanuta“-Sammelbilder geben. Bereits Mitte November unterlag die Internationale Föderation des Verbandsfußballs beziehungsweise die Fédération Internationale de Football Association (FIFA), im Streit mit Ferrero über eine ganze Reihe von Marken mit Bezug zur Fußball-WM in Südafrika. Ferrero hatte sich daraufhin jedoch mehrere Marken eintragen lassen, um seine Sammelbildaktionen markenrechtlich abzusichern.

Anzeige

Die Marken enthielten – neben Logos – auch die Bestandteile „2010“ oder „WM 2010“. Die FIFA hatte – gestützt auf ihre Marken mit Bezug auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 – Klage auf Löschung dieser Ferrero-Marken erhoben. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied nun in letzter Instanz zu Gunsten von Ferrero.

In der (noch nicht veröffentlichten) Entscheidung führte die Institution aus, dass der FIFA weder unter kennzeichen- noch unter wettbewerbsrechtlichen Gesichtspunkten Löschungsansprüche zustünden. Zum Einen bestehe keine Verwechslungsgefahr zwischen den FIFA-Marken und den Ferrero-Marken. Zum Anderen würde die Öffentlichkeit auch nicht zu der unzutreffenden Annahme veranlasst, Ferrero sei Sponsor der Klägerin.

Eine Behinderung der FIFA durch die Markeneintragungen liege ebenso wenig vor (Az.: I ZR 183/07 vom 12.11.2009). „Das Urteil bedeutet sicherlich keinen Freibrief für jede Verwendung von Begriffen mit Bezug zur Fußballweltmeisterschaft. Gleichwohl erteilt der BGH einen eigenständigen Schutz der FIFA am Event Fußballweltmeisterschaft eine klare Absage“, sagt Rechtsanwalt Dr. Bernd Allekotte von der Kanzlei Grünecker, Kinkeldey, Stockmair & Schwanhäusser.

www.ferrero.de,
www.fifa.com,
www.grunecker.com

Digital

„Den amerikanischen Tech-Giganten nicht die Login-Hoheit überlassen“: Ottos Digitalchefin zur Zusammenarbeit mit der NetID

Der Markt der Login-Allianzen ist weiter in Bewegung: Immer mehr Unternehmen schließen sich der Login-Allianz NetID und dem zu Axel Springer zählenden Bündnis Verimi an. Sabrina Zeplin, Konzern-Direktorin Business Intelligence,erklärt im Gespräch, warum sich der Handelsgigant Otto der NetID angeschlossen hat und warum beide Allianzen zusammenarbeiten sollten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wechsel bei Daimler: Was bleibt, wenn Dieter Zetsche geht?

Es ist soweit: Dieter Zetsche, Vorstand der Daimler AG, geht nach 13 Jahren.…

Kanzlei ermutigt Geschädigte gegen VW & Co. zu klagen: „Es lohnt sich, dafür einen eigenen Spot zu erstellen“

Es ist beim Thema Diesel-Umrüstung ein Hin und Her in den Regierungsreihen. Klar…

Von Käsefondue bis Riesenrad: So wird die Messe zur riesigen Erlebniswelt

Die Cebit hat jetzt ein Riesenrad, auf der Photokina treten Instagram-Stars auf, die…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige