Suche

Werbeanzeige

Feedback-Plattform verarbeitet auch Social-Media-Dialoge

Mit mehr als 10 000 Anwendern und über drei Milliarden ausgelieferten Umfrageseiten ist die Enterprise Feedback Suite des Unternehmens Questback eine der meistgenutzten Feedback-Plattformen weltweit. Die Software ist webbasiert und ihre Benutzeroberfläche über alle gängigen Internet-Browser erreichbar. Die aktuelle Version 9.0 berücksichtigt jetzt auch die modernen Anforderungen der Bereiche Social Web, Mobil und Daten-Integration.

Werbeanzeige

Damit reagiert Questback auf die Tatsache, dass Verbraucher immer mehr über soziale Kanäle und mobile Geräte erreichbar sind. Die Enterprise Feedback Suite (EFS) 9.0 ermöglicht es, dass Unternehmen aktiv mit Kunden in den Dialog treten und dadurch aktuelle Erkenntnisse mit neuer Tiefe gewinnen können. Hierzu verarbeitet EFS 9.0 jede Art von digitalem Feedback: strukturierte Fragebögen, offenes Feedback aus Communitys oder freies Feedback aus dem Social Web.

Layout passt sich der Bildschirmgröße an

Bei mobilen Geräten passen sich die HTML-5-Befragungslayouts automatisch jeder Bildschirmgröße an, sodass die Teilnehmer ein optimales Befragungserlebnis haben. Zu weiteren Neuerungen zählen die verbesserten Analyse- und Reporting-Tools sowie die Möglichkeit, Daten aus Drittsystemen noch einfacher einbinden zu können. Für eine einfache Handhabung ist EFS 9.0 modular aufgebaut – sie besteht aus sieben Modulen, die flexibel an unterschiedliche Anforderungen angepasst werden können. Durch Kombinationen der Module ist es möglich, so gut wie jeden Feedback-Prozess abzubilden.

Kommunikation

Terror in Barcelona: So trauern Sportler, Politiker und Prominente im Social Web

Die Welt blickt nach dem Terroranschlag von Barcelona in die katalanische Hauptstadt. Ein Lieferwagen war am Nachmittag auf der Flaniermeile Las Ramblas in die Menschenmenge gerast – 12 Menschen kamen dabei ums Leben, mindestens 80 sind verletzt. In den sozialen Medien bekundeten zahlreiche Prominente und Politiker rund um die Welt ihre Anteilnahme. Vor allem Fußballer drückten ihre Solidarisierung mit der Stadt des vierfachen Champions League-Siegers in zahlreichen Tweets aus. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und…

Werbeanzeige

Werbeanzeige