Suche

Werbeanzeige

Fachmesse für Live-Marketing und Event-Services mit neuem Besucher- und Aussteller-Rekord

Werbeanzeige

8500 Besucher kamen zur „World of Events“ 2009
nach Wiesbaden – durchgehend positive Resonanz

Die elfte Ausgabe der WoE ist heute mit einem neuen Besucher-Rekord zu Ende gegangen. Über 8500 Gäste aus dem In- und Ausland kamen zur zweitägigen Fachmesse in die Rhein-Main-Hallen nach Wiesbaden. 430 Unternehmen stellten die Trends und Innovationen der Branche für Live-Marketing und Event-Services vor. Von Seiten des Publikums wie auch der Aussteller gab es eine durchgehend positive Resonanz. „Wir haben für die diesjährige WoE viel Lob und Anerkennung bekommen. Die Stimmung war durchgehend gut – bei den Unternehmen genauso, wie bei den Besuchern“, fasst Veranstalterin Beate Nöhre die Reaktionen zusammen.

22. Januar 2009 – Die Zahl der Besucher ist im Vergleich zum Vorjahr um rund 500 auf 8500 gestiegen. Wie schon berichtet, hatten sich mit 430 Unternehmen ebenfalls mehr Aussteller zur WoE 2009 angemeldet (Vorjahr: 420). „Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden“, so WoE-Veranstalterin Beate Nöhre. „Gleichzeitig können wir mit dem erneuten Plus bei den Gästen und den Unternehmen deutlich machen, dass die WoE ihren Führungsanspruch als Leitmesse der Branche noch einmal ausgebaut hat – weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.“ Auf über 20.000 qm stellte sich die Branche dem Fachpublikum vor: Zu den Dienstleistungsbereichen für Tagungen, Event-Services und Live-Marketing gehören Ausstattung, Technik und IT, Catering, Zelte und Veranstaltungs-locations. Das Spektrum auf der elften WoE wurde von Ausstellern ergänzt, die in den Bereichen Event-Management, Kreation und Planung sowie Aus- und Weiterbildung tätig sind. Zudem waren die Branchen-verbände und Fachmedien in Wiesbaden vertreten.

180 Teilnehmer beim „2. Deutschen Live-Marketing-Tag“ – 18 Referenten berichteten aus der Praxis

Auch der „2. Deutsche Live-Marketing-Tag“ – das Kongressformat, das die Ausstellung begleitet – „war ein voller Erfolg“, wie der Veranstalter, das Wuppertaler „VOK DAMS : ILM, Institut für Live-Marketing“ resümierte. 180 Teilnehmer waren zu dem im Vergleich zum Vorjahr auf anderthalb Tage erweiterten Kongress und dem Kolloquium gekommen. Das Programm stand unter dem Titel „Mehr Erfolg mit Events und Live-Marketing: Neues Wissen – Neues Denken – Neues Handeln“; die 18 hochkarätigen Referenten boten reichlich Beispiele aus Theorie und Praxis. Weiterer Bestandteil des Live-Marketing-Tages war das FAMAB-„BusinessForum Direkte Wirtschaftskommunikation“.

1400 Gäste kamen zur „WoE-Night“ ins Wiesbadener Kurhaus

Nach Messerundgang, Kongress und vielen Fachgesprächen an den Ausstellungsständen ließen die WoE-Besucher den ersten Messetag erneut im Wiesbadener Kurhaus zu Ende gehen. 1400 Gäste nutzten die Gelegenheit, um persönliche und fachliche Gespräche oder Kontakte zu vertiefen – und genossen dabei das große Spezialitäten-Büfett von „Käfer’s“. Zuvor hatte Wiesbadens Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller die WoE-Night offiziell eröffnet und hieß die Gäste in der hessischen Landeshauptstadt herzlich willkommen.

Das Musik- und Bühnenprogramm startete mit der Formation „Have you met Miss Jones?“, die ihren Anspruch, zu den besten europäischen Quartetts zu gehören, stimmungsvoll untermauerte. Der Magier André Sarrasani und internationalen Akrobaten präsentierten spektakuläre Ausschnitte aus der aktuellen Sarrasani-Dinnershow „Trocadero“ in Dresden. Die Stimmung auf dem Tanzparkett wurde dann von der neunköpfigen Soul-& Partyband „The Goodfellas“ so angeheizt, dass kein Tanzbein ruhig blieb. Erst weit nach ein Uhr nachts verließen die letzten Gäste die Salons und Säle des Kurhauses – um erwartungsvoll dem zweiten Messetag entgegen zu blicken.

Hinweis für die Redaktionen:
Druckfähige Fotos finden Sie ebenfalls auf der Homepage unter dem
Menüpunkt >“Presse“ > „Bildmaterial“ und > „Pressephotos 2009“

Für Rückfragen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich bitte an:

Ralph Michael Müller, Fleetwerk Kommunikation, Hamburg,
presse@worldofevents.de und 040/32027380.

PM 09/03

Digital

Debatte um Digital-Dominanz: Sollten Amazon, Google und Facebook aufgespalten werden?

Es ist ohne jede Frage die Dekade der digitalen Champions: Die Internet-Platzhirsche Google, Amazon und Facebook beherrschen zusammen mit den beiden Tech-Pionieren Apple und Microsoft die Börsen- und Wirtschaftswelt seit Jahren. Doch die Machtkonzentration führt inzwischen zu Problemen für Wirtschaft und Gesellschaft. Marketing-Professor Scott Galloway eröffnet daher die Debatte über eine Aufspaltung der De-facto-Monopolisten.  mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige