Werbeanzeige

Facebook-Entwicklerkonferenz F8: „Dies ist der Fahrplan für die nächsten zehn Jahre“

Mark Zuckerberg © facebook 2016; f8

Derzeit findet in San Francisco die Facebook-Developer-Konferenz F8 statt. Bei seiner Eröffnungs-Keynote sprach Mark Zuckerberg über neue Features für Facebook-Live, eine neue 360-Video-Kamera und über ein Projekt, das ihm besonders am Herzen liegt: alle Menschen mit einem Internetzugang auszustatten

Werbeanzeige

„Wir bringen Menschen zusammen und geben ihnen eine Stimme.“ Mit diesem Satz leitete Mark Zuckerberg die Keynote auf der F8-Konferenz in San Francisco ein. In seiner Rede stellte Zuckerberg Facebooks Roadmap für die kommenden zehn Jahre vor und zeigte die Technologien auf, die gerade entwickelt werden, um Menschen überall auf der Welt enger zusammenzubringen.

Neue Facebook-Technologien

Am ersten Tag der F8 wurden mehrere Neuerungen und Innovationen von Facebooks Apps und Services präsentiert. Diese Neuerungen umfassen:

Live API: Publisher und Menschen haben mit der API auf Facebook neue Wege zur Verfügung, um in Echtzeit miteinander zu interagieren. Laut Mark Zuckerberg gibt es zehnmal mehr Kommentare unter Live-Videos als unter anderen Videos. „TV-Stars bekommen mehr Zuschauer mit Facebook-Live als sie es im TV bekommen“.

Bots for Messenger: Als Teil der neuen Facebook Messenger Plattform können Bots verschiedenste Informationen bereitstellen. „Zuerst entwickeln wir eine neue Technologie, dann nehmen wir diese und bauen sie in ein Produkt, das Milliarden von Menschen verwenden können“, erklärte Zuckerberg den Anwesenden im Fort-Mason-Center. Weil der Messenger im letzten Jahr die am schnellsten wachsende App in den USA war, wird hier weiter am Ausbau gearbeitet.

Facebook Surround 360: Facebook hat ein System für 3D-360° Kameras mit dem Namen Facebook 360 entwickelt und stellt die Pläne zur Verfügung.

Profile Expression Kit: Mit nur wenigen Klicks können ab sofort lustige personalisierte Profil-Videos erstellt werden.

Free Basics Simulator & demographische Insights: Ab sofort ist es für Entwickler einfacher, Inhalte für Internet.org Free Basics zu erstellen.

Account Kit: Durch das Account-Kit können sich die Menschen auf Facebook nur mit ihrer Telefonnummer oder E-Mail-Adresse in neuen Apps anmelden, wodurch Anmeldehürden abgebaut werden.

Facebook Analytics für App-Updates: Ab sofort gibt es noch mehr Features , mit denen Entwickler und Werbetreibende ihr Geschäft durch tiefgehende Insights sowie Push- und In-App-Benachrichtigungen ausbauen können.

Quote Sharing: Mit Quote Sharing können nun ganz einfach Zitate, die im Web oder in Apps gefunden wurden, mit den Freunden auf Facebook geteilt werden.

Beitrag speichern: Mit dem „Beitrag speichern“-Button können Nutzer interessante Artikel, Produkte, Videos und vieles mehr aus dem gesamten Web direkt in ihrem „Gespeichert“-Ordner auf Facebook ablegen.

– Moments-App: Diese App von Facebook verwendet die beste Gesichtserkennung-Software überhaupt. Ein erst vergangene Woche veröffentlichtes Tool ermöglicht es, dass seheingeschränkten Menschen Beschreibungstexte von Fotos vorgelesen werden. „Auch ein Self-Driving-Car oder das Gesundheitsweisen kann mit Hilfe von AI verbessert werden“.

Kommunikation

VW-Skandal: Wie sieht so ein Verfahren gegen Deutschland aus?

Deutschland und weitere Länder sollen endlich Stellung zum Dieselskandal von Volkswagen beziehen. Dafür hat die EU-Kommission gestern ein Verfahren auf den Weg gebracht. Doch wie sieht diese Klage überhaupt aus? Und was bedeutet das für Deutschland? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

VW-Skandal: Wie sieht so ein Verfahren gegen Deutschland aus?

Deutschland und weitere Länder sollen endlich Stellung zum Dieselskandal von Volkswagen beziehen. Dafür…

Deutschland im VW-Strudel, KKR steigt bei GfK ein und Trumps Sieg durch Big Data

Diese Woche kreisten Hubschrauber am Hamburger Himmel. Der OSZE-Gipfel sorgte in der Stadt…

#Dieselgate: EU-Verfahren gegen Deutschland wegen Volkswagen-Skandal

Nun klagt die EU gegen Deutschland. Deutschland und weitere Länder sollen endlich Stellung…

Werbeanzeige

Werbeanzeige