Werbeanzeige

Facebook Ads kostenlos mit Shutterstock-Bildern gestalten

Alles so schön bunt hier: Facebook will mit dem globalen Anbieter für lizenzfreie Bilder Shutterstock kooperieren. Werbungtreibende erhalten dadurch Zugriff auf Millionen hochwertige Bilder und Illustrationen zur Gestaltung werbewirksamer Facebookanzeigen. Gerade kleine Werbekunden sollen dadurch angelockt werden. Zudem hat das soziale Netzwerk die Erstellung von Anzeigenvarianten vereinfacht sowie die mobile Verwaltung von Facebook-Seiten.

Werbeanzeige

Hochqualitative Fotos erhöhen oftmals den Erfolg von Facebook Ads – insbesondere im Newsfeed. Durch seine Kollaboration mit Shutterstock erleichtert es Facebook kleineren Unternehmen deutlich, werbewirksame Fotografien in Anzeigen zu integrieren. Nach Angabe des sozialen Netzwerks sollen die Kunden schon in wenigen Wochen kostenlos auf die Millionen Bilder der Bilddatenbank zugreifen und in allen Anzeigenformaten nutzen können. Da Shutterstock sowohl über eine komfortable Suchfunktion als auch über eine API-Schnittstelle verfügt, können die Bilder im Werbeanzeigenmanager direkt in die Ads integriert werden.

Upload mehrerer Bilder

Doch damit der Updates nicht genug: In einer Kampagne können Kunden bei der Kreation von Anzeigen schon heute mehrere Bilder gleichzeitig hochladen und in A-/B-Tests miteinander vergleichen. Außerdem hat das soziale Netzwerk eine neue Version seiner App „Facebook-Seitenmanger“ für iOS und Android gelauncht. Die wesentlichen Neuerungen bestehen darin, dass Administratoren nun gleichzeitig mehrere Fotos für einen Post hochladen und Administratorenrechte von bestehenden Seiten verwalten können.

Damit macht Facebook einmal mehr deutlich, dass es an der Steigerung seiner Werbeeinnahmen interessiert ist. In diesen Fällen durch die Bereitstellung von Services, die das Leben der Werbetreibenden erleichtern und ihren Werbeerfolg steigern helfen.

Kommunikation

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas vor. Der Immobilien-Tycoon hat seine Geschichte über Jahrzehnte entwickelt und immer wieder medienwirksam platziert. Nun ist sein Ego und das vieler Politiker Thema in unserer aktuellen Titelgeschichte. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas…

Studien der Woche: Über AdFrauds, Digitalisierung des Handels und die Generation 50+

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Vernetzte Autos: Telekommunikation und Automobil-Hersteller gründen die „5G Automotive Association“

Audi, BMW, Daimler, Ericsson, Huawei, Nokia, Intel und Qualcomm machen gemeinsame Sachen und…

Werbeanzeige

Werbeanzeige