Werbeanzeige

Advertorial

Experten und Propheten auf sechs dmexco-Bühnen

Die dmexco 2015 in Köln © dmexco

Das Programm der dmexco Conference am 16. und 17. September 2015 in den Hallen der Koelnmesse steht: Mehr als 500 internationale Persönlichkeiten sorgen für rund 200 Stunden Programm auf sechs Bühnen. Einen Schwerpunkt bildet das immer wichtiger werdende Thema „Internet of Things“.

Werbeanzeige

In den zahlreichen Sessions der dmexco Conference soll das Thema „Internet of Things“ erlebbar sein, so zum Beispiel beim globalen Summit „Bridging Worlds: Finding the way to the consumer“, in dem unter anderem führende Köpfe wie Babs Rangaiah (Unilever), Troy Ruhanen (TBWA Worldwide) oder Jacki Kelley (Bloomberg Media) die innovativen Optionen der Konsumentenansprache ins Visier nehmen.

Strategien für digitale Herausforderungen

Welche Möglichkeiten es schon heute gibt, um in diese neuen Dimensionen des „Connected Life“ vorzustoßen, erläutert Raja Rajamannar (MasterCard) in seiner Keynote „Connecting with the Connected Consumer“ – oder auch die Session „World of Experience: The Internet of Marketing Things“. In der „Master Class: Disruptive Business, Reinvent Marketing and Value Creation?” diskutieren Georg Rötzer (Samsung) und Dr. Michael Trautmann (thjnk) neue Marketingstrategien im Zeitalter disruptiver Geschäftsmodelle.

Erste Strategien und Lösungsansätze auf dem Weg in eine neue digitale Ära aus Sicht des weltweit führenden Agentur-Netzwerks wird unter anderem Martin Sorrell (WPP) in seiner mit Spannung erwarteten Opening-Keynote am ersten dmexco Tag präsentieren. Anschließend diskutieren Gabor Steingart (Handelsblatt) und Thomas Ebeling (ProSiebenSat.1 Media), wie sich Medienhäuser heute aufstellen müssen.

„The Woman’s Leadership Table“

Wie Marken den Prozess der digitalen Transformation am effizientesten bewältigen, beleuchtet das Panel „Under Pressure: Transforming Brands into Digital“ unter anderem mit Markus Haas (Telefonica), Marc Opelt (Otto) und Thomas Strerath (Jung von Matt).

Geballte Frauenpower in Sachen digitaler Transformation verspricht „The Women´s Leadership Table“, an dem die weibliche Branchengrößen Sarah Mansfield (Unilever), Nicola Mendelsohn (Facebook) und Nikki Mendonca (OMD) zu „Diversity, New Leadership & New Talents“ diskutieren. Die dmexco bereichern als weitere „Leading Women“ unter anderem Béatrice Guillaume-Grabisch (Nestlé), Dao Nguyen (Buzzfeed), Deirdre McGlashan (Mediacom), Jessica Federer (Bayer) und die Business-Globetrotterin Alisée de Tonnac (Seedstars World).

Kreation und Content machen den Unterschied

Amy Cole (Instagram) präsentiert in ihrer Keynote „Opening News: Instagram to announce – The next steps for Advertising” exklusive News. Vor allem relevanter Content entwickelt sich zu einem zentralen Erfolgsfaktor digitaler Kommunikation. Wie die Unternehmen hier die richtigen Weichen für die Zukunft stellen, diskutieren unter anderem Mark Read (Wunderman) und der frühere Procter & Gamble CMO Jim Stengel (The Jim Stengel Company) im Panel „Visions of Leaders: The Content Revolution“.

Neben Sir Martin Sorrell, Mark Read, Michael Trautmann, Troy Ruhanen und Jonathan Nelson sind weitere globale Chefs der wichtigsten Agentur-Netzwerke wie Yannick Bolloré (Havas), Steve King (ZenithOptimedia), Henry Tajer (IPG Mediabrands), Nigel Morris (Dentsu Aegis) und Laura Desmond (Starcom MediaVest) mit ihren Teams vor Ort und berichten über zukunftsweisende Visionen und Strategien aus der internationalen Agenturlandschaft.

Video Broadcasting: Das neue TV?

Wer im digitalen Bereich über Content spricht, kommt an Bewegtbild-Inhalten nicht vorbei. Hierzu diskutieren unter anderem Jimmy Maymann (Huffington Post), Erin McPherson (Maker Studio), Debbie Weinstein (Google), Shahrzad Rafati (BroadbandTV) und Jim Egan (BBC Global News) in verschiedenen Sessions („The Game Changer Debate: TV everywhere?“, „The Broadcast Future: Navigating the Advanced TV Space“). Inwiefern Broadcaster und Start-ups voneinander profitieren, zeigen ProSiebenSat.1 Media, TF1, Chanel 4 sowie die Start-ups Amorelie und Jawbone in „Starting up: A Media Alliance for enhancing digital synergies“.

Die Digiconomy bietet vor allem eines: Platz für neue Ideen, individuelle Projekte und neuartiges Denken. Einen aktuellen Überblick geben der Vordenker Terence Kawaja (Luma Partners) im Outlook-Special „State of the Digital Union“. Weitere spannende Strategien sind von Michael Kassan zu erwarten, der mit MediaLink einen komplett neuen Ansatz verfolgt. Die „#TheMonetizationStory“ diskutieren die Top-Entscheider Adam Bain (Twitter) und John Battelle (NewCo).

E-Commerce im Fokus

Spannende Einblicke in China’s E-Commerce gewährt Kate Kui von JD.com: Im Fireside-Chat spricht sie darüber wie JD.com international reüssieren möchte. Was der Siegeszug des E-Commerce für den stationären Handel bedeutet und wie er sich mit digitalen Technologien für die Zukunft rüsten sollte, klären unter anderem Martin Wild (Media-Saturn-Holding) und Dr. Jean-Jacques van Oosten (Rewe) im hochkarätig besetzten „Shopping Summit“.

Visionen für eine digitale Zukunft

Zeit für frische visionäre Ideen der innovativsten Medienmacher und Agenturentscheider wird es beim „The National Summit: The Media Owner of the Future“. Renommierte Branchenvertreter wie Tina Beuchler (OWM), Zoja Paskaljevic (Dentsu Aegis), Lars Lehne (Google), Donata Hopfen (Axel Springer) und Torsten Ahlers (Otto Group Media) diskutieren hier, wem in Zukunft die Medien „gehören“.

Kurzweilig inszenieren AOL‘s Shingy (David Shing) und Jonathan Nelson (Omnicom) den Showdown „Preaching (no) Innovations“. Am Ende des zweiten Tags schließen traditionell führende „Evangelisten“ wie David Hayes (Tumblr) und Jeremy Tai Abbett (Google) in der „The Prophet Session“ mit ihren Vorhersagen für die digitale Zukunft das Programm ab.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco, betonen: „Auch wenn Eigenlob stinkt, müssen wir dennoch unserem gesamten Team ein besonders großes Lob aussprechen. Was im Conference Programm 2015 auf die Beine gestellt wurde, ist für die digitale Wirtschaft einmalig.“ Unternehmen würden alle notwendigen Impulse, Erkenntnisse und Strategien erhalten, um erfolgreich in eine neue digitale Ära durchstarten zu können.

Das komplette Programm der dmexco Conference 2015 ist hier online abrufbar: http://dmexco.de/Conference2015.

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Über AdFrauds, Digitalisierung des Handels und die Generation 50+

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Vernetzte Autos: Telekommunikation und Automobil-Hersteller gründen die „5G Automotive Association“

Audi, BMW, Daimler, Ericsson, Huawei, Nokia, Intel und Qualcomm machen gemeinsame Sachen und…

Sky Media-Geschäftsführer im Interview: Zwischen Lagerfeuer und Nischenplatz

Die Sky-Media-Geschäftsführer Thomas Deissenberger und Martin Michel über Reichweitenerfassung, das Zusammenspiel von Inhalt…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige