Suche

Anzeige

Etracker-Software erlaubt Klickpfad-Analysen von Online-Kampagnen

Die Etracker GmbH, ein in Europa führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Optimierung von Websites und Online-Marketingmaßnahmen, zeigt auf der dmexco am 15. und 16. September 2010 in Köln eine Vorschau des völlig neuen Etracker Campaign Control – einem neuartigen Analysewerkzeug, das tiefgehende Auswertungen von Online-Marketing-Kampagnen gestattet.

Anzeige

Die Software basiert auf der Erkenntnis, dass die Ungenauigkeit der Last-Ad-Analyse zu falschen Budgetallokationen führt. Bei Last-Ad-Analyse wird der Erfolg einer Kampagne immer zu 100 Prozent dem letzten Werbemittel zugerechnet, mit dem der Kunde vor dem Kauf Kontakt hatte. Andere Werbemittel-Kontakte sowie Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Werbemitteln werden dabei nicht berücksichtigt.

Campaign Control verwendet eine völlig neue, auf Rohdaten basierende Technologie. Hierbei werden sämtliche Werbemittelkontakte von Nutzern zu einer vollständigen „Customer Journey“ aufgezeichnet – was eine umfassende Analyse der Wechselwirkungen zwischen Multi-Channel-Kampagnen erst ermöglicht. Mit Campaign Control können Website-Betreiber feststellen, in welcher Phase der Kaufentscheidung welches Marketinginstrument am besten wirkt: lenkt der Hinweis im Newsletter die Aufmerksamkeit auf ein Produkt oder ist es das Banner? Welche Rolle spielt die Adwords-Anzeige? Dieses Vorgehen deckt die Netto-Beiträge jedes einzelnen Werbemittels zum Gesamterfolg einer Online-Kampagne erstmals auf.

Außerdem stellt Campaign Control mit einem komplexen Berechnungsverfahren fest, wie sich das Marketing-Budget optimal auf die verschiedenen Online-Kampagnen und Werbeträger verteilen lässt. „Mit Campaign Control werden zum ersten Mal strategische Budgetallokationen möglich“, erklärt Christian Bennefeld, Geschäftsführer von Etracker. „Dabei ist das System sehr flexibel und beliebig erweiterbar. Dank der Rohdatenhaltung sind unterschiedliche Sichten auf die Daten in Echtzeit möglich, und auch bereits bestehende Kampagnen werden von Campaign Control automatisch und ohne manuelle Neuanlage von Tracking-URLs analysiert. Dies spart dem Anwender erheblichen Aufwand – und damit hohe Kosten beim Systemwechsel.“

www.etracker.com

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige