Werbeanzeige

Erstaunliche Reichweiten für Video-Inhalte

Die Anwendungs- und Nutzungsmöglichkeiten des Internets sind vielfältig. Von der klassischen Recherche über Shopping bis hin zum Flirten oder dem Besuch von Communitys. Besonders beliebt: Die Nutzung von Angeboten mit Bewegtbild-Content. Das zeigt eine Sonderauswertung aus den Daten der internet facts für den Monat März 2014 der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF).

Werbeanzeige

Über 44 Millionen und damit fast 80 Prozent der Onliner besuchen mindestens einmal im Monat Seiten mit Bewegtbild-Inhalten, pro Woche sogar durchschnittlich über 32 Millionen. Video-Inhalte sind dabei bei Frauen und Männern sowie in allen Bundesländern gleich beliebt. Und auch das Alter spielt nur eine untergeordnete Rolle. Etwa 87 Prozent der Altersklassen bis 29 Jahre, aber auch bereits 12,4 Millionen Onliner über 50 Jahre und damit über 71 Prozent dieser Altersgruppe im Netz, suchen monatlich Bewegtbild-Formate auf.

Hohes Status- und Markenbewusstsein

Auffällig ist auch das hohe Marken- und Statusbewusstsein von Onlinern, die Seiten mit Video-Content besuchen. Auch lassen sie sich häufiger durch Werbung auf neue Produkte oder Ideen aufmerksam machen. Die sie sicher auch gerne weitergeben – sind sie doch überdurchschnittlich häufig Wortführer in Gesprächsrunden. Daneben probieren sie auch sehr gerne neue Technologien aus.

Im März 2014 waren in Deutschland insgesamt 77 Prozent, d.h. 56,19 Millionen Menschen im Netz (77 Prozent). Zum Weitesten Nutzerkreis (WNK), das sind Personen, die das Internet innerhalb der letzten drei Monate mindestens einmal genutzt haben, zählen im März 75,8 Prozent der Bevölkerung: 55,59 Millionen Menschen.

Reichweitenrankings

Mit einer Reichweite von 26,66 Millionen Unique Usern im Monat März 2014 (48 Prozent) liegt T-Online bei den Angeboten an erster Stelle, gefolgt von Ebay (25,48 Millionen; 45,8 Prozent), Gutefrage.net (17,97 Millionen; 32,3 Prozent), Bild.de (15,43 Millionen; 27,7 Prozent) und Web.de (14,13 Millionen; 25,4 Prozent).

Bei den Vermarktern führt im März Interactive Media mit 36,29 Millionen Unique Usern (65,3 Prozent) vor Axel Springer Media Impact (33,76 Millionen; 60,7 Prozent) und Ströer Digital (30,29 Millionen; 54,5 Prozent). Es folgen United Internet Media (29,10 Millionen; 52,3 Prozent) und Tomorrow Focus Media (28,89 Millionen; 52 Prozent).

Auch in der durchschnittlichen Woche wird das Ranking von Interactive Media angeführt (21,11 Millionen; 38 Prozent), den zweiten und dritten Platz belegen Axel Springer Media Impact (18,49 Millionen; 33,3 Prozent) und United Internet Media (17,02 Millionen; 30,6 Prozent). Ströer Digital mit 15,89 Millionen Unique Usern (28,6 Prozent) und die Ebay Advertising Group Deutschland mit 14,96 Millionen Unique Usern (26,9 Prozent) vervollständigen die Top 5.

(AGOF/asc)

Kommunikation

Abercrombie & Fitchs Neustart, Ryanairs Selfie-Pilotin und die VW-Prevent-Posse

Totgesagte leben länger, sagt ein Sprichwort. Das könnte auch für die Abercrombie & Fitch gelten. Die Chefetage versucht den Neuanfang und lässt sich vom Versandhändler Zalando ins Digitalregal holen. Wie man erfolgreich (kostenlose) Werbung für den Arbeitgeber macht, beweist in dieser Woche eine schwedische Pilotin. Und dass Volkswagen in der Vergangenheit ziemlich blauäugig war, zeigt der jüngste Streit mit dem Zulieferer Prevent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak: „Ein iPhone 7 ohne Kopfhörerbuchse wird eine Menge Leute verärgern“

Es dürfte eine der wenigen Veränderungen sein, die Apple beim nächsten iPhone vornimmt:…

Abercrombie & Fitchs Neustart, Ryanairs Selfie-Pilotin und die VW-Prevent-Posse

Totgesagte leben länger, sagt ein Sprichwort. Das könnte auch für die Abercrombie &…

Editorial zur absatzwirtschaft 09/2016: Auch Designarbeit transformiert

Design ist so selbstverständlich, dass wir es überwiegend nicht wahrnehmen. Autos oder Architektur sind…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige