Suche

Anzeige

Ernst & Young tanzt und singt

Ein internes Rekrutierungsvideo der deutschen Ernst & Young-Dependance hat es auf „Youtube" geschafft. Wer sich den Streifen anschaut, weiß auch warum: Frauen und Männer singen und tanzen ausgelassen „Oh Happy Day".

Anzeige

Sehr amüsant, schon allein deshalb, weil es imagemäßig jetzt nicht direkt eins zu eins zur Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young passt. Die Original-Liedzeile „Oh Happy Day, When my Jesus washed … my sins away“ wurde umgetextet in „when Ernst & Young showed me a better way“. Auch die Kommentare der Nutzer sind lesenswert: „uahh – never ask E&Y consultans to provide business services – maybe you need to sing, too .“

Digital

Künstliche Intelligenz für Marken und Händler: Keine Option, sondern ein Muss

Bereits heute haben größere Handelsunternehmen aktive und erfolgreiche Projekte auf KI-Basis umgesetzt. Die erreichbaren Wettbewerbsvorteile und der Einsatz von KI beim Wettbewerber führen zunehmend zu einem Druck bei allen Unternehmen, dem nachzueifern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige